Freitag, 12. Juli 2013

"Hi! I´m back, ...

...war in der großen weiten Welt und habe viel erlebt!"



Der fast verloren geglaubte Kurt ist nach gut fünf Tagen putzmunter zurückgekehrt! Am vergangenen Wochenende hatte ich ihn das letzte Mal gesehen und langsam fing ich an, mir Sorgen zu machen. Als wir gestern Abend nach hause kamen lief er, wie selbstverständlich,  mit freudig aufgereckem Katerschwanz, viel erzählend auf uns zu.


Nach einer ausgiebigen Begrüßungsrunde hat sich das dürre Hemd eine halbe Dose Festtagsschmaus weggeputzt, um dann sein Revier ,das er nun mit diesem rothaarigen Untermieter teilen muss  in Augenschein zu nehmen.


Viel Zeit wird hier ja immer noch für Umbauarbeiten gebraucht - meine Kleinbaustelle befindet sich momentan in einer Ecke des Gartens. Und da es sich mit Maulwurfhänden nicht schadenfrei am PC arbeiten lässt, ist es hier etwas ruhiger als sonst gewesen. Nun möchte ich aber endlich beginnen, alte und neue Leser auch hier, im neuen Zuhause, zu begrüßen. Diesmal mit Blumen statt Kuchen.


Ein herzliches Willkommen zurück an ClaudiaMelaYase, Ulli und  Roswitha die wunderschön nähen, stricken, sticken, häkeln, gärtnern und von Poesie erzählen.


Ebenso freue ich mich, dass das liebe LandEi und Nicole wieder mit dabei sind, die beide viel Initiative, Mut und Naturliebe zeigen.



Gitta hat geniale Recycling-Ideen, einen verwunschenen Garten und ein Händchen für Trödelmärkte.
Karin liebt nicht nur das Kreative sondern auch das Kulinarische.


Trix dekoriert gerne und entdeckt immer wieder nette Flohmarkt-Schätzchen, bei Petra findet man tolle Aufnahmen, Gedichte und noch Vieles mehr und Angela erzählt vom Leben mit ihrer Familie auf zwei Kontinenten.


Claudia und Muschelmaus lieben beide alles, was mit Handarbeiten zu tun hat, ob aus Wolle oder Stoff. Last but not least, herzlich willkommen liebe Annika(Über deine Vorlieben oder einen Blog konnte ich nichts sehen, wenn du magst, sag´ kurz Bescheid, dann hole ich es direkt nach.)
Nachtrag:
Jetzt weiß ich, wo ich nachschauen musste,  um dich wieder zu finden (beim Schafskuchen). Entschuldige bitte meine Schusseligkeit, Annika! Bei dir habe ich Artikel rund um den Garten, Selbstversorgung, Rezepte, Vorratshaltung uvm. entdeckt, die uns eine gute Hilfestellung sein werden, um uns hier, auf dem Land,  zurecht zu finden.,

.
Wünsche euch nun einen erholsamen Feierabend im Kreise eurer Lieben!



Kommentare:

  1. Liebe Birgit,

    danke für dein neuerliches Willkommen ;o))) Meinst du nicht, dass sich Kurt im Nachbarort eine angelacht hat ;O)))) Schöne Bilder hast du wieder gemacht. Das mit den Schnecken gefällt mir auch total gut, die haben schöne Farben bei ihren Häuschen.

    Ich wünsch dir noch einen wunderschönen Freitag Abend und auch, dass es mit eurer Arbeit flott und munter weiter geht, damit du dich irgendwann, dann wieder den schönen Dingen mehr widmen kannst.

    LG Mela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ups, bin abgerutscht, bitte etwas tiefer schauen!

      Löschen
  2. Huhu olann dein neues Blog hier ist aber sehr nett geworden :-)
    Lg
    Teufelschen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Birgit,
    ich freu mich, dass Kurt wieder da ist. Ich würde schon nach einem halben Tag des Nichtheimkommens meiner Buben Amok laufen vor Angst, ich würde das nervlich nicht durchstehen mit Freigängern ;-).
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kurt war ja immer ein "nur-draußen-Kater", schon bevor wir hier her zogen und so waren wir daran gewohnt, ihn mal einen Tag nicht zu sehen. Ab und an ist er auch länger unterwegs und ehrlich gesagt habe ich auch die Stellen abgesucht, wo er sich sonst gerne aufhält. Aber jetzt ist der Schlawiner ja heim gekommen.
      LG Birgit

      Löschen
  4. Mehr als anlachen geht auch nicht mehr ;-)
    Die unbewohnten Häuschen, die ich im Garten finde, werden in diesem Moosbett gesammelt.Und Arbeit und schöne Dinge müssen sich immer abwechseln, sonst geht Frau ein wie eine Primel.
    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Phu, schön, dass der Herr Kater wieder da ist. Wir suchen für nach den Ferien auch wieder eine Samtpfote. Unsere hat sich nach über 10 Jahren definitv zum Nachbarn abgesetzt...... Aber ohne wollen wir irgendwie doch nicht.
    Danke herzlich für dein liebes Willkommenheissen!!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist, jedoch anders herum, meiner Cousine passiert. Die Katze hat die ganze Familie nebst Haus adoptiert.
      Die Mieze wird sich in deinem Garten sicher wohl fühlen.
      Bis bald
      Birgit

      Löschen
  6. Hallo !
    Vielen Dank für die nette Begrüßung. Schön. daß Euer Kurt wieder da ist, wir haben auch so eine Draußentigerin, die war schon mal volle 6 !!! Wocen verschwunden. Deinen Blog finde ich ganz, ganz toll, besonders die pflanzengefärbte Wolle interessiert mich sehr. Da kann ich viel lernen.

    Sei lieb gegrüsst von Gitta

    AntwortenLöschen
  7. Sechs Wochen? Hast du jemals heraus bekommen, wo sie so lange gesteckt hat? Habe unseren Roten per Zufall und zum Glück vor Jahren aus Nachbars Katzenfalle befreien können.
    Du, deine Ansichten finde ich auch jedes Mal sehens- und lesenswert.
    Die Aufnahmen der Rotholz-Wolle gefallen mir noch nicht so ganz, aber nächste Woche soll sie dann doch mit den Zwiebelschalenfärbungen erscheinen.
    Wünsch dir ruhige, letzte Dienste vor den Ferien
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, wir hatte erst versucht, die Stöps mit einem Halsband kenntlich zu machen, weil es schon ein Intro mit intermittierender Abwesenheit gegeben hatte.
      Nach den vollen 6 Wochen kam sie jedoch gut genährt und nach Parfüm riechend wieder... hat vielleicht Urlaub gemacht, oder der "neue" Besitzer hat sie wieder vor die Tür gesetzt, als er merkte, daß sie Kühlschranktüren öffnen kann. Sie sagt nix, die Stöps... ist aber seitdem nie wieder so lange weg gewesen.

      Danke für die Wünsche, bis jetzt sind sie in Erfüllung gegangen.
      LG Gitta

      Löschen
    2. Das lässt ja doch vermuten, dass sie irgendwo saß, von wo sie selber nicht wieder weg kam.
      LG und nochmal den gleichen Wunsch, hoffe es klappt wieder;-)

      Löschen
  8. Guten Morgen liebe Birgit,
    ach wie schön, daß Kurt wieder da ist! Er war bestimmt auf Freiersfüßen unterwegs ;O)
    Dein Blog ist wirklich toll geworden, es freut mich sehr, daß alles so gut mit dem Umzug geklappt hat!
    Ich wünsch Dir ein wunderschönes sonniges Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  9. ♥P.S.♥ und natürlich ganz ♥herzlichen Dank♥ für die so liebe und nette Begrüßung! Es war doch klar, daß Du mich nicht loswirst , ich ♥folg Dir sehr gerne♥ und es ist immer eine große Freude, Deinen so interessanten und abwechslungsreichen Blog zu besuchen!
    Ich wünsch Dir nochmal ein wunderschönes sonniges Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Claudia, wir hatten schon einmal herum gesponnen, was wir denn wohl sehen würden, hätten unsere Kleintiger eine Kamera um!
      Wie und wo ich etwas finde, ist mir noch nicht ganz vertaut (habe eben erst entdeckt, dass ich eine wichtige Info nicht gefunden habe), aber darum heißt es ja Lernen und nicht Können.
      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
  10. VIELEN DANK für die freundlich Erwähnung!
    Wie schön das er heil und gesung wieder da ist.
    LG und ein schönes WE, Petra
    PS:
    Ich bekomme die Benachrichtigung mit viel Verspätung, aber es klappt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Rote war auch sehr interessiert, trotz Rivalität, und beobachte Kurt auf seinem Rundgang.
      Das es, wenn auch verzögert, nun doch funktioniert, freut mich.
      Dir auch LG
      Birgit

      Löschen
  11. Hallo Birgit,

    das sind ja wunderbare Aufnahmen. Das Pfotenfoto ist mein absoluter Favorit. Ich freu mich dass Kurt wieder da ist. Ich weiß wie sehr man sich doch sorgt wenn sie nicht pünktlich wieder nach Hause kommen. Unser Tari war auch mal eine Nacht im Februar weg gewesen. Ich wollte morgens gerade im Tierheim anrufen als es klingelte und er mir wieder gebracht wurde. Nachdem er halt eine Edelkater ist, dachten die Leute er wäre ausgebüchst und wollten ihn nicht mehr gehen lassen. Am nächsten Tag sind sie in die Tierklinik gefahren und haben den Chip auslesen lassen, ja da waren wir auch froh als er wieder da war.

    Viele liebe Sonnenscheingrüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Kerstin,
    vorhin war unser Kurt schon wieder für seine Knuddelrunde zur Stelle und anschließend hat er sich ein Kämpfchen mit unserem Roten geliefert - Kater-Kerle...
    Da hat der Chip ja gute Dienste geleistet und gut, dass die Finder so ehrlich und umsichtig waren.
    Ganz liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Birgit,
    einen ganz tollen Blog hast du dir da erarbeitet, ich glaube hier werde ich öfters mal reinschauen, zum stöbern...
    Ja, so ist das mit den Katern, die sind gern mal verschwunden, allerdings nur wenn sie nicht kastriert sind, um so mehr freue ich mich, das der Kurt wieder da ist!

    Viele Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      dank dir herzlich. Das Kompliment gebe ich gerne zurück.
      Du, unsere Katzen sind alle kastriert, aber der Drang in die große weite Welt muss wohl doch zu stark gewesen sein. Festhalten kann ich ihn nicht, er soll nur immer wohlbehalten wieder kommen.
      Bis bald und Grüße mir Susi!
      Birgit

      Löschen
  14. Hallo Birgit,
    schön das Euer Kurt wieder da ist. Unser Friedrich war auch mal 10 Tage. Wir haben ihn damals wie die irren gesucht und meine größte Angst war immer, das ich ihn irgendwo am Straßenrand finde. Ich war damals aber schwer beeindruckt wie viele Leute sic gemeldet haben und eine schwarze Katze gesehen haben, die sie nicht kannten. An dem Abend als er wieder nach Hause kam, waren wir auch einem Hinweis gefolgt und der muss der richtige gewesen sein. Wir fanden ihn zwar nicht, waren zu Hause stiegen frustriert aus dem Wagen aus und hörten (wir wohnen in einer alten Siedlung)unsere Nachbarn rufen: " Lauf Friedrich, lauf!" Er muss hinter unserem Wagen hergerannt sein und kam abgemagert durch die Einfahrt geschossen. Wir hatten dann eine spontane Wiedersehensparty in unserem Garten mit fast allen Nachbarn.

    Ich grüße Dich und wünschen einen schönen Sonntag
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina,
      das ist ja eine Geschichte! Schön, dass sie so gut ausgegangen ist und sich doch viele Leute Gedanken machten.
      Leider ist ein Kater an unserem früheren Wohnsitz verschwunden. Wir haben überall Schilder aufgehängt und erst viele Monate später erfahren, dass ein Nachbar eine Katzenfalle im Garten hatte und die Tiere dann irgendwo weiter weg aussetzt. Damals hatten wir gehofft, dass unser Findus eine neue Familie gefunden hat. Diesem furchtbaren Mann konnte selbst der alarmierte Tierschutzbund nichts nachweisen. Es gab keine Beweise.

      Herzlichen Dank für deine lieben Grüße, die ich sehr gerne erwidere
      Birgit

      Löschen
  15. Oh... "wegge" Katzen und Katzer finde ich ganz übel... da geht bei mir ja total das Kopfkino los. Um so schöner, dass Kurt wieder daheim bei euch ist! Freu mich mit euch!!

    Unsere Miesels sind zum Glück momentan recht "standorttreu", wenn auch bisweilen am Abend leicht unpünktlich. Der Spruch "Na fein, dass du auch noch kommst, Herr Fritz, hast du mal auf die Uhr geguckt...??" sorgt jedes Mal für allgemeine Heiterkeit beim Rest der Familie. Unsere Katzen sind nachts nämlich im Haus, das ist so mein "Tick". Ebenso wie die Pferde. Äh, die sind natürlich nicht IM Haus, aber IM Stall. Nicht draußen. Zu viele Bekloppte da draußen, die nächtens ziemlich schlimme Dinge mit Tieren machen.

    Danke für die Wieder-Begrüßung, LandEier sind auch (standort)treu übrigens. ;-)

    Was ist das für ein wunderschöner dunkler Mohn da auf deinem Foto? Oder ist das gar kein Mohn??



    Einen schönen Sonntag wünscht dir
    das LandEi



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du, wenn der Rote, trotz Rufen, Miauen, Leckerlie-Dose-Rascheln nachts mal nicht rein kommt, schlafe ich auch nicht ganz so ruhig, ist hier zum Glück erst 1x passiert. Aber Kurt kann ich nicht einsperren, er war schon bei der Vorbesitzerin ein Draußenkater. Während des Umbau hatte ich ihn ja ab und zu in Haus gelockt und sobald er merkte, dass die Türe zu war, stand er mauzend davor und wollte auf der Stelle wieder in die Freiheit.
      "Wenn-dann treu" - so hatte ich dich auch eingeschätzt ;-) und freue mich.
      Blume: kein Mohn, sondern die ersten Blüten einer schwarzen Stockrose, die dieses Jahr enorm gewachsen ist und von der ich mit Sicherheit noch einige Aufnahmen machen werde. In England wachsen diese wunderbaren Stauden an nahezu jeder Häuserwand aus den winzigsten Erdfleckchen heraus. Dort habe ich sie kennen und lieben gelernt.
      Lieben Gruß und eine ereignisarme letzte Schulwoche
      Birgit

      Löschen
    2. Strockrose! Aha! Sah auch irgendwie ein bisschen untypisch aus innendrin, der Mohn.... *grins* Unsere Stockrosen sind rot. Und sie "hüpfen" irgendwie. In jedem Jahr sind sie zwar im selben Beet, aber immer an einem leicht veränderten Standort. Sehr merkwürdig. Hüpfrosen.
      England... hm... o.k. Ich möchte zu gerne mal nach Wales in so ein Cottage hinter ein paar walisischen Dünen. Vielleicht sind da dann auch welche.

      Have a rosy-cosy day,
      das LandEi

      Löschen
  16. Liebe Birgit,
    was für eine tolle Pfotenaufnahme,so eine Kamera möchte ich auch haben,jetzt sofort,GRINS!Schön das der Ausreisser wieder gesund Heim gefunden hat.
    Vielen Dank für die nette Vorstellung.Macht `ne Menge Arbeit,nich,aber ich mach`s auch immer gerne♥
    Ich send dir liebste Grüße und wünsch dir eine Woche wo du auch Entspannung findest.
    Liebe Grüße,
    Ulli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ulli,
      wenn Kurt schnurrend und genüsslich "Rad fährt" hat man alle Zeit der Welt, diese Pfoten festzuhalten.
      LG
      Birgit

      Löschen
  17. Liebe Birgit,
    danke für Deine nette Begrüßung hier bei Dir!

    AntwortenLöschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...