Donnerstag, 22. August 2013

Endlich, ...



... das alte Schätzchen ist fertig!


Nach schleifen, streichen und zusammensetzen ist der Schrank nun endlich gebrauchsfähig in meinem Zimmer eingezogen. 


Leider war der ursprüngliche Schlüssel unauffindbar, aber von einem anderen alten Schrank hatte ich dafür noch einen Schlüssel übrig und er passt sogar. Die windmühlenartig angeordneten Metallteile
halten übrigens Seitenwände und Boden zusammen - sehr praktisch!


Die Böden habe ich mit Paketpapier ausgelegt und an der rechte Seite hat mein Mann noch einmal drei Regalböden im gleichen Stil angebracht (sind auf dem Bild noch nicht eingebaut).


So steht er jetzt bei mir, und weil es mir so gut gefällt, habe ich die Aufnahme noch ein wenig dem Motiv angepasst.  


Mit einem herzlichen "Hallo" begrüße ich heute Traudi, deren Leidenschaft neben dem Häkeln, Stricken und Nähen auch ihr Garten ist.


Neue Pflanzenfärbungen sind fertig geworden und der Girsch hat meine Ferienstimmung ausgenutzt, um sich im Garten wieder fröhlich auszubreiten doch ich lasse ihn kurzzeitig gewähren. Recht geschafft schlafe ich im Moment oft ein, bevor ich das Bett erreicht habe. Ferien zu hause können ganz schön anstrengend sein ;o)

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Birgit,
    das Schrank ist WUNDERSCHÖN geworden, ein richtiges Schätzchen und es war gut, ihm seinen Naturlook zu lassen. Er sieht toll aus!
    Auf Deine neuen Pflanzenfärbungen bin ich ja auch schon gespannt :O)
    Ich wünsch Dir einen schönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich denke auch. Ich finde schon noch etwas anderes zum weiß Streichen ;o)
      Für die Woll-Bilder will ich mir noch ein paar Blüten suchen (habe getrocknete zum Färben verwendet und die frischen sehen halt schöner aus), aber die Conchenille-Färbungen sind schon im Kasten.
      Dir auch alles Liebe,
      Birgit

      Löschen
  2. Boah Birgit, der Schrank ist echt eine Wucht.
    Ich finde ihn total Klasse.

    Das mit dem einschlafen kenne ich, obwohl bei uns kein Ferienmodus herrscht.

    Ganz liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War wohl ein bisserl viel in den letzten Wochen.
      Aber gut, dass es solche Anzeichen gibt, um sich selbst wieder neu einzunorden.
      Ich wünsch dir was!

      Löschen
  3. Wow liebe Birgit der Schrank ist wunderschön geworden. Und jetzt wo ich ihn im Ganzen sehe finde ich deine Entscheidung ihn nicht weiß zu streichen absolut richtig. Da hast du wirklich ganze Arbeit geleistet.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Gute steht an der Wand hinter mir, wenn ich am Rechner sitze und wartete darauf noch mit den restlichen Kästen und Schachtel gefüllt zu werden. Hach, wieder ein Stück mehr Ordnung.
      Alles Liebe, Birgit

      Löschen
  4. Boaaahhhh, ein Schrank ganz nach meinem Gechmack. Sieht richtig klasse aus. Die Koffer runden das Bild perfekt ab:-). Herzlich, Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, der Platz auf dem Schrank hat sich förmlich angeboten für die Koffer. So sind sie vor Dellen geschützt, dienen als Aufbewahrungsort und sehen auch noch schön aus.
      LG, Birgit

      Löschen
  5. Schön schaut der Schrank aus, auch mit den Koffern obenauf. So was haben wir auch daheim :o) und ich liebe sie, man kann so herrlich Sachen drin verstauen.
    Lieben Gruß von der Maus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Koffer stammen alle aus meiner Familie - mit dem im Pepita-Muster ist mein Vater als Kind zur Kur gefahren, die schwarzen sind von Onkeln und Großonkeln - z.T. mit den Namen in einer Ecke. Das sind übrigens meine Weihnachtsmarkt-Koffer :o) und schon gut gefüllt.
      LG, Birgit

      Löschen
  6. Tolle Fotos mal wieder, das Zweite hat einen ganz besonderen Charme. Toll ist der Schrank geworden. Ich kann Dich gut verstehen, dass Du müde "von den Ferien" bist. Bei so viel Arbeit, so viel frischer Luft! Ich freue mich schon auf Deine Färbungen. Ich habe hier noch keine Masche gehäkelt oder gestrickt ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muss mich halt noch ein wenig mehr in Geduld üben, dass alles mehr Zeit braucht. Landleben besteht doch nicht nur aus Romantik, sondern hat auch hier und dort mal ein Fitzelchen Arbeit versteckt ;oD - hatte es zwischendurch einfach vergessen.
      Genieße deine Tage mit den Kindern, kannst es bestimmt gut vertragen, du Liebe.
      Birgit

      Löschen
    2. Oh... echt...? LandLeben macht Arbeit??? *hüstel*
      Aber immerhin weißt du dann, warum du müde und k.o. bist. ;-)
      Geht mir auch so.

      Hab es nett!
      Das LandEi

      Löschen
    3. Stimmt, und zumindest habe ich gerade keine Schlafprobleme :o)

      Löschen
  7. Liebe Birgit,

    dein Schätzchen sieht toll aus, der Schrank hat einen wunderbaren Charme und sieht so in Natur so schön aus, es muss nicht alles weiß gestrichen werden...außerdem bietet er viel Platz für deine anderen Schätzchen,

    viel Freude damit!
    Gabriele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Schleifen hat wirklich dieser Sichtwechsel stattgefunden, ihn nicht weiß zu streichen und ich bin auch froh darüber.
      Habe mir schöne grüne Pappkisten mit Etiketten besorgt, in denen Spitzen, Leinen, Wollstoffe, Stickgarne, Seifenutensilien, Färbezutatan, Knöpfe und andere Handarbeitsdinge untergebracht sind.
      Auf bald,
      Birgit

      Löschen
  8. Wow.... der ist superschön, dieser Schrank! Auch wenn er kein Mixer ist. ;-)

    Willst du ihn wirklich weiß streichen? Kennst du nicht jemanden, der dir da brauchbare Tipps geben könnte, welche Farbe sich da gut eignet? Aber ich finde, er sieht auch in ursprungsbraun gut aus.

    Liebe Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
  9. Ach, ja, der Mixer ;o)
    Aber, du, ich will ihn doch gar nicht weiß streichen (Tochter schaute mir gestern Abend beim Schreiben über die Schulter und meinte beim Rausgehen: "Meinst du das versteht einer?"; hatte sie doch recht?) Der Gute bleibt so schön vintage-braun, passt gut zu mir, bin ja auch nicht mehr taufrisch ;oD
    Lass dich mal drücken!
    Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Mein Güte, Birgit, was für ein wunderbarer Schrank! Wenn ich den sehe träume ich sofort von ein ganz klein bisschen handwerklicher Begabung ... Wäre das schön!

    Herzlichst
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erst einmal lieben Dank, Marie, aber dafür hast du eine Begabung Worte in Geschichten zu verwandeln, die mir gefällt. Gerne möchte ich ein paar Anleitungen zum Nacharbeiten (auch aus Holz) hier einstellen, möchte gerne ... aber die Zeit fehlt mir. Zeit einteilen, das lerne ich gerade wieder.
      Ganz liebe Grüße, Birgit

      Löschen
  11. Hallo Birgit,

    dein Schrank sieht schön aus, die Arbeit hat sich gelohnt. Toll mit den alten Koffern oben drauf ;o))) Ich glaub dir, dass du täglich geschafft bist, mit dem was du da alles rumwurschtelst, da darf der Giersch auch mal Giersch sein ;o))

    Ich wünsch dir einen wunderschönen Tag

    LG Mela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich auch und schnuppere so gerne den Duft des Öls beim Einräumen.
      Dem Garten und mir gönne ich jetzt einmal dieses kleine Sommerloch und werde mich zum Wochenende mit Handschuhen und Müllsack bewaffnet wieder durch die Beete graben ;o)
      LG, Birgit

      Löschen
  12. Your cabinet turned out beautiful, what a great job you did fixing it up. It looks fabulous in the photo with the suitcases on top of it.
    I am very curious about your latest plant dyes, can't wait to hear about it :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank´s a lot, Hilde. At last I dyed with horse tail (well), tansy and cochineal. My madder is still in the greenhouse for fermentation so I have to be patient.
      Birgit

      Löschen
  13. Der ist ja wunderschön und mit diesen Koffern oben sieht das tooootal toll aus.

    Ferien zu Hause sind immer anstrengend, man findet immer was zu tun, anders wenn man anderswo ist, da kann man glaub ich besser abschalten.

    Schönen Abend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Letzten Sommer, als wir in Schottland waren, rief ein Freund an und erzählte, dass unser Holzboden "etwas hochkommt" !!! Zum Glück fehlten noch Fußleisten und Möbel standen auch keine. Wir ahnten, dass ungeplante Mehrarbeit auf uns zukommt, aber ändern konnten wir in dem Moment auch nichts daran. Die Erholung tat uns trotzdem so gut.
      LG, Birgit

      Löschen
  14. Birgit, die Arbeit hat sich gelohnt. Der
    Schrank ist wirklich ein Prunkstück geworden.
    Gratulation.
    Liebe Grüße schickt Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank dir, liebe Irmi. Bin auch froh, dass wir den Schrank aus der Werkstatt heraus gekramt haben und er jetzt wieder so schön und nutzbar ist.
      Auf bald
      Birgit

      Löschen
  15. Hallo Birgit,
    ja und nochmal ja, das alte Schätzchen sieht toll aus, so wie es jetzt dasteht!!!

    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich freu mich, weil ein Stückchen von mir mit drin steckt :o)
      Dir und Katzi liebe Grüße,
      Birgit

      Löschen
  16. Ein toller Schrank, darum kann ich Dich beneiden!
    Noch einige schöne Urlaubstage! LG, Petra

    AntwortenLöschen
  17. Moin Birgit,
    ein Träumchen der Schrank! Der war die Mühe wert!
    Erhol dich gut!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Birgit,
    ein Hammer von Schrank! Und das da sehr viel Arbeit drin steckt das sieht man. Ich kann es Dir nachfühlen. Meine großen Projekte finden immer im Urlaub zu Hause statt. Im Büro kann ich mich dann hinterher wieder ausruhen ;-). Du hast sehr vielseitige schöne und anspruchsvolle Hobbys. Das Wollefärben ist ja eine Wissenschaft für sich. Ich muss gleich mal Deinen Blog ein weinig weiter durchforsten.
    Schönen Sonntag noch und
    liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,
      ja, gerne, schau dich in Ruhe um.
      Lieben Gruß, die Namensvetterin ;o)

      Löschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...