Freitag, 11. Oktober 2013

Krapp, Walnuss & Co.


Mir Krappwurzeln habe ich dieses Jahr etwas experimentiert und neue Erfahrungen gesammelt. Herausgekommen sind unterschiedliche Ergebnisse. Im oberen Bild: Sockenwolle in zwei verschiedenen Stärken, im Krappsud bei milder Temperatur gefärbt und anschließend mit Walnuss-Schalen teilweise überfärbt. Lebendige und doch sanfte Orange-Braun-Farbübergänge. Fazit: Experiment gelungen.


Was mich diesmal besonders interessiert hat, war eine Kaltfärbung mit Krapp über mehrer Tage. Konkrete Anleitungen dazu  hatte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht gefunden, und so habe ich einen ersten Versuch gestartet. Die Farbe wurde recht blass und gleichmäßig, und so ist die Wolle anschließend noch einmal ins warme Farbbad gewandert. Den oberen der drei Stänge  habe ich als Anschauungsobjekt belassen. Real sind die Farben noch etwas heller.


Schurwolle und noch einmal Sockenwolle im zweiten und dritten Zug - immer noch genug Farbe. Durch das lange Einweichen der Wurzeln fiel das Zerkleinern viel einfacher als bei nur einem Tag Weichzeit, insofern hat das Kaltfärbe-Experiment mich gleich zweierlei gelehrt. Und im nächsten Jahr wage ich einen neuen Versuch.



Hier die Wolle, die sich vor der Krapp-Färbung im Walnuss-Bad erwärmen durfte. Und noch ein Gruppenbild - im Vordergrund Mehrfachfärbungen mit Walnuss, Zwiebel, Schilf auf SoWo und dahinter Rotholz, Walnuss und Blutpflaume auf Alpaka. 



Zum Schluss noch ein paar Pulswärmer nach eigenem Entwurf aus pflanzengefärbter Wolle, die schon im Frühjahr fertig geworden sind - die Kleinen: Möhrengrün mit Eicheln, (wieder ;o)) Walnuss mit Sonnenblumen und Cochenille mit Rose.


Und meine Knubbelchen: rote und gelbe Zwiebelschschalen, Kontaktfärbung und Rotholz, einmal mit doppeltem Abschluss, kurz und lang.


Mit dem kleinen Strauß Herbstastern, der mir nun in der Küche das Spülen versüßt, begrüße ich, Gabi mit ihren kleinen und manchmal skurrilen Filz-Figuren und  Flo, die sich für´s Malen, Fotografieren und Wolle interessiert, und hoffe, dass sie sich hier wohl fühlen.



Einige Bilder von Arbeiten aus dickem, gesponnenen Garn - dazu gab es ja einige Nachfragen - werde ich bald nachreichen. 

Kommentare:

  1. Liebe Birgit !

    tolle Farben sind da entstanden. Sehr motivierend und immer wieder schön gestaltet, dein blog. Ich habe vorhin in strömendem Regen Liguster gesammelt, nächste Woche will ich damit meine " eigene" Wolle färben, wenn mein Hundekind mir dazu Zeit lässt.

    Lg Gitta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da freue ich mich schon auf Bilder und deine Erfahrungen!

      Löschen
  2. Vielen Dank für die nette Begrüßung, ich fühle mich hier sehr wohl, schwelge in Deinen wunderbaren
    Pflanzenfarben!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Färbungen hast Du gemacht. Die Pulswärmer und die Knubbelchen gefallen mir auch sehr, vor alle die kleinen Verzierungen finde ich echt schön. Die machen das Pünktchen auf dem "i".
    Liebe Grüße von Silvia

    AntwortenLöschen
  4. Dear Birgit!
    I just can say WOW!!! Your red and brown colours are SO beautiful! I like it very much. Congratulation!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Birgit,
    Deine neuen Färbungen sind traumhaft schön! Auch Deine Stulpen sehen toll aus! Die kann man jetzt schon gut gebrauchen!
    Ich wünsch Dir ein schönes und gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Wow!!! Deine Pulswärmer sind der absolute Hammer. Wunderschön. Herzlich, Christina

    AntwortenLöschen
  7. Diese Farben!
    Grandios!
    Und erst das was du daraus gezaubert hast.
    Respekt!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Birgit,

    wow das ist ja ein Augenschmauss, eine Farbe schöner als die Andere, leider ist die Färbesaison ja heuer vorbei, aber nächstes Jahr da geht es wieder weiter ;o))))) Deine Stulpen sind toll, die Knubbelchen gefallen mir total gut, die sehen echt super aus in den Farben.

    Ich wünsch dir einen schönen Start ins Wochenende

    LG Mela

    ps.: morgen bin ich auf dem Wollmarkt in Vaterstetten mal gucken was ich da alles entdecke *hihi*

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Birgit,

    da ist ja wunderschöne Wolle herausbekommen und wunderschöne Strickwerke.

    Krapp-Wallnuss finde ich sehr schön, ganz warm und intensiv. ich merke mir das mal vor, weil ich es so schön finde.
    Ich habe gelesen, dass es verschiedene Krappdrogen gibt, von denen manche mehr orange färben.
    Bei meiner Kaltfärbung bin ich nach dem Rezept von Kremer Pigmente vorgegangen und habe rot und Rosatöne erreicht. Braunund Orangetöne erst nach erhitzen Nach 2-3 Tagen finde ich auch das Häckseln der Wurzeln einfacher.

    Knubbelchen sind toll, da will ich mal nachforschen, wie dir gehen.

    Lg anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Krapp-Färbung hatte ich zu spät gesehen, da hatte ich alles schon angesetzt. Bisher bin ich nach Dorotheas Anleitung mit Krapp von S&S vorgegangen. Durch das lange Einweichen und feinere Zerkleinern war die Flotte viel ergiebiger als letztes Jahr.
      Zum "Knubbel-Tipp" melde ich mich ;o)
      Birgit

      Löschen
  10. Alle deinen Arbeiten sind wunderschön. Die Färbung auf Alpaka ist einfach toll! Toll! Toll! Ich bin begeistert! Ich habe heute die Wallnussschalen bekommen und ich muss es unbedingt ausprobieren. Vielleicht bekomme ich auch so schöne Farbtöne?
    LG Aldona

    AntwortenLöschen
  11. Welch Farbenfreude, so wunderbar herbstlich, wie gemacht fürs beherbergen von kastanien, eicheln, nüssen..., und die Pulswärmer sind große Klasse! Nimmst du Bestellungen an? ;-) Lieben Gruß gh

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Birgit, mir bleibt nicht mehr viel zu schreiben, so viel Schönes auf einmal muss auch verdaut werden, deine Färbungen sind einfach wunderschön, mir haben es auch deine Mehrfachfärbungen angetan, vieles bringt die Erfahrung mit sich, es wachsen immer wieder neue Ideen, du hast alles so schön in Szene gesetzt, da macht das Anschauen Freude, leider fehlt mir oft die Zeit dazu, auch deine Strickereien sind sehr schön, viele weiter gute Ideen wünsche ich
    Ganz liebe Grüße schickt dir Liane

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Birgit,
    schöne Brauntöne, die Wolle in gelb-braun-grün gemischt gefällt mir sehr gut, ebenso die Stulpen!
    Schönes Wochenende,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  14. Bei dir gehts mir immer gleich! Ich staune, mir bleibt der Mund offen.... Und dann resigniere ich, weil ich sooo vieles nicht kann. Und nicht weiss. Und keine Zeit sehe, das alles zu lernen, zu können....
    Danke fürs teilen. So hab ich deine Begeisterung!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Birgit,
    Du triffst mal wieder meinen Geschmack in Sachen Naturfarben. Ich find Deine Färbeergebnisse sehrsehrsehr fein. Sehr volle Farbtöne und doch gedeckt, eben sehr natürlich - so wunderbar. Und was Du draus machst ist auch sehenswert. Die Eichenblätter auf den Stulpen sind genial.
    Hab ein ganz feines Wochenende
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  16. Was für tolle warme Herbsttöne. Und deine Handarbeiten sind wunderschön geworden. Ich hoffe du hast meine Mail bezüglich der Wurmmütze erhalten. Meine Mails sind nämlich in der Letten Zeit öfter mal im Spamordner gelandet :-(
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, danke, hatte auch schon zurückgeschrieben.
      Pendele momentan noch oft zwischen Grünschnitt-Annahmestelle und Garten. Spinnen ist gerade etwas unpraktisch, die Wolle haftet an meinen schrubbeligen Händen fest. Muss erst mal feste cremen ;o)

      Löschen
  17. So much loveliness in this post, Birgit :) I love your dye results!! The madder root and walnut dyes are beautiful shades, I must try that next summer. And the multicoloured alpacca wool is simply gorgeous.
    Those knitted wrist warmers are just wonderful, look so warm and cozy to wear!
    Enjoy your weekend :)

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Birgit! Die Farben sind wunderschön wieder und Pulswärmer auch . Grüße.

    AntwortenLöschen
  19. Birgit,
    die gezeigte Wolle ist ein Traum. Diese warmen Farben müssen ja
    zum Stricken verleiten.
    Deine Pulswärmer sind sehr, sehr schön!
    Einen geruhsamen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  20. Hach, ist das wieder alles schön anzusehen. Favorit ist aber der rosa-graue (oder hellbraune) Strang und all die schönen Pulswärmer. So schöne habe ich (noch) nicht. Juchu, jetzt geht sie wieder los, die Zeit, wo man ohne die Dinger nicht mehr aus kommt. Ich verstehe sowieso nicht, dass es noch jemanden (Frau vor allem) gibt, der ohne sie aus kommt. Manch einer Bekannten musste ich erst sagen, dass die in der kalten Jahreszeit Gold wert sind. Was mir später bestätigt wurde.
    Es gibt natürlich auch die seltenere Spezies Frau, der immer und überall warm ist;-)
    Dortmund und Münster sind ja von hier nicht sooo weit entfernt. WM-Koffer..., ich brauch zwar nix, aber gucken macht ja auch Freude...
    Liebste Grüße, Roswitha

    PS: Der indische Kochkurs meiner Kollegin ist ausgefallen (vergessen AB abzuhören). Nun freute sie sich, wenigstens das Pirni-Rezept zu haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, wenn ich kalte Unterarme habe, friere ich schnell am ganzen Körper, vor daher liegen Pulswärmer in diversen Ausführungen in der Schublade.
      Ein Treffen wäre schön! Ich melde mich.
      Schade, wegen des ausgefallenen Kurses, doch vielleicht mag sie ja das Pirmi.
      LG, Birgit

      Löschen
  21. Was sind das für wundervolle Farben, genau meine und viel zu schade für Socken...wenn ich könnte, dann würde ich mir daraus eien Loop stricken.

    Sei herzlich gegrüßt, ich schaue ab und zu hier rein, bin noch nicht ganz fit. ♥ Mathilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dachte, du machst "nur" Pause :o
      Gute Bessering!!

      Löschen
  22. Ich kann einfach nur hier sitzen und staunen - über die Farbenpracht deiner Wolle und die vielen total schönen Stulpen daraus...
    ... und deshalb schicke ich dir viele staunende Grüße zum Wochenende!
    Doro

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Birgit,
    boah ist das alles schön, ich bin ja immer total verzückt von deinen Farben, dass ist der Herbst pur und die daraus gefertigten Armstulpen und Pulswärmer sind der absolute Traum, wunderschön schauen alle aus, da gibts keine die mir nicht gefallen, traumhaft schöne Handarbeiten.
    Alles Liebe von Tatjana und hab ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  24. Hallo liebe Birgit,
    bin erst kürzlich auf dein Blog gestossen.
    Die Armstulpen sind sooo wunderschön.
    "Die Knübbelchenvariante" und diese kleinen Häkeleicheln lassen es mir direkt in den Fingern jucken...
    Danke für die Inspiration!
    Gibt es eventuell irgendwo eine Anleitung dafür?
    Herbstherzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,
      es freut mich, dass die Bilder deine Handarbeitsnerven zum Kribbeln gebracht haben ;o) - machst aber auch schöne Sachen!
      Blüten, Blätter und Eicheln häkel ich so, wie es gerade auskommt, und für die Knubbel-Stulpen habe ich eine bebilderte Anleitung aufgeschrieben.
      LG, Birgit

      Löschen
    2. Liebe Birgit,
      eine Anleitung habe ich leider nirgends gefunden?
      Bin ja durchaus strick- erfahren und hab einfach mal drauflos genadelt und auch gleich "Freestyle- Eichenblätter" gehäkelt.
      Wie du den Bogenabschluss gemacht hast (abgestrickt, angehäkelt?), würde mich aber doch interessieren, das wird hier irgendwie nix. Hab schon einige Male "geribbelt" ;o)

      Löschen
    3. Klasse, Claudia, dass es mit den Blättern so gut geklappt hat, ich kombiniere gerne stricken und häkeln miteinander. Die genauen Angaben für die Knubbel-Stulpen gibt es als Kaufanleitung bei mir.
      LG, Birgit

      Löschen
    4. Oh, Birgit, hättest du das mal am Sonntag so deutlich geschrieben, da hätte ich mir eine Menge Gesuche (und Geribbel) gespart ;o)
      Hatte schon überlegt, ob du deine Wolle und Stulpen wohl verkaufst - soviel braucht ja kein einzelner Mensch - aber keinen Hinweis gefunden, dass du das kommerziell betreibst.
      Na ja, nächstes Mal weiss ich bescheid.
      Gestrickt sind meine Stulpen inzwischen längst fertig. Nur Perlen für die Eicheln fehlen noch, die sollen nämlich passend zu meinen Eichelohrringen werden.
      Darf ich hierher verlinken, wenn ich meine Stulpen dann demnächst im Alltagsbunt poste, oder möchtest du das lieber nicht?
      Viele Claudiagrüße

      Löschen
    5. Kein Problem mit dem Verlinken ;o).
      Bin schon sehr gespannt, wie deine Stulpen aussehen.
      LG, Birgit

      Löschen
    6. Guten Morgen Birgit,
      heute ist bei mir im "Alltagsbunt" der Armstulpenpost online, falls du mal schauen magst...
      LG

      Löschen
  25. Liebe Birgit,
    die Farben der Wolle finde ich grandios.
    Die Pulswärmer sind total schön.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Birgit,
    was für herrliche Farben und Strickwerke!
    Ich bin sehr begeistert!
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, das freut mich ganz besonders, herzlichen Dank!
      LG, Birgit

      Löschen
  27. Hallo Birgit,

    gerade erst habe ich deinen Blog entdeckt und deine wunderschönen Pulswärmer. Ich bin ganz hingerissen von denen mit den kleinen Eicheln drauf!

    Viele Grüße, Géraldine

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Birgit,
    ich nutze gerade einmal diesen Post, in dem mir wirklich ALLES gefällt, zu sagen, dass mir Dein Blog so richtig Freude macht. Die Naturfotos, die Berichte über Deine Tiere und sonstige Aktivitäten. Aus allen Wolken gefallen bin ich, als ich gelesen habe, dass Du in Raesfeld auf dem Bauernmarkt warst, den wir auch schon oft besucht haben. (Den Namen des Hofs vergesse ich immer wieder. ;o) ) Und die Feststellung, dass Du aus der Region kommst, in der ich mich am Wochenende immer tummele (Dorsten-Rhade) und ebenfalls bergeweise Schätze aus Wald und Wiese mit nach Hause nimmst, ist ebenfalls klasse. Ich freue mich schon auf Deine nächsten Posts. So und letztens hatte ich noch etwas sehr Interessantes entdeckt, dass ich gerade mal eben suchen muss...
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...