Donnerstag, 31. Oktober 2013

Werken und wirken


In der zweiten Hälfte der Herbstferien wurde viel geplant und gewerkelt, mit Farbe, mit Holz, mit Elektronik. Die Kinder haben probiert, getüftelt, mehrere Weinflaschen verbraucht und nach und nach eine neue Idee umgesetzt. Die Testphase läuft allerdings noch.
Beim Färben einiger Kammzüge sind Erinnerungen an die vergangenen Monate eingeflossen. Wald und Wiese, Nordsee, Strand,  Äpfel, Blumen und Wolken. 




Auch die Kardiermaschine hat endlich wieder ein wenig zu tun. Mit Motorantrieb (großes Dankeschön an meinen Lieblingsmann!) ein ganz neues Arbeitsgefühl. Für den Winter-Spinn-Vorrat ist also gesorgt. 


Endlich ist die erste Handspindel der Tochter fertig und sie hat sie gleich selber ausprobiert. 


Nach so viel Werken wurden wir gestern mit einer Köstlichkeit der besonderen Art verwöhnt. 



Panini mit gegrilltemGemüse

2 Knoblauchzehen, aufschneiden, mit Olivenöl bestreichen und in Alufolie wickeln.
2 Paprika putzen, halbieren, ebenfalls mit Öl bestreichen und für 25 Min. mit dem Knoblauch im Backofen (ca. 200°C) garen. Beides abkühlen lassen.
3 große Champignons in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl garen, abkühlen lassen.
Den Knoblauch aus dem Häutchen drücken und mit etwas Meersalz vermischen. In der Zwischenzeit die Paprika in Stückchen schneiden.
1 großes Ciabatta oder Baguette durchschneiden und eine Hälfte mit den Knobblauchcreme bestreichen. Dann mit den Paprika und den Pilzen, sowie einigen getrockneten Tomaten, Olivenscheiben, sauren Gurkenscheiben und Käse (nach Belieben) und Kräutern (soweit vorhanden) belegen.
Zum Schluss noch ein wenig Balsamico darüber träufeln und die andere Hälfte darüber klappen.
Das ganze Brot wird nun in Frischhaltefolie gewickelt, in eine passende Form gelegt, am besten mit einer Milchpackung beschwert und über Nacht im Kühlschrank gelagert, damit es gut durchziehen kann. Einige Stunden vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen.

Das Rezept kreierte das Tochterkind in Anlehnung an ein Buch (dessen Titel sie nicht mehr weiß), in dem ein junger Koch von seinem (nicht unbeschwerlichen) Weg in eine große Kochschule erzählt. Was sie nicht mag wurde kurzerhand weggelassen bzw. nach eigenem Gusto verändert. So ist ihre Variante entstanden, und bevor das Kind demnächst irgendwann mal auszieht und dieses superleckere Rezept mitnimmt, habe ich es schnell konserviert.
Ich kann mir vorstellen, das hätte sicher auch Luther geschmeckt.


Ein herbstlich, herzliches Willkommen für Susi und Kerstin!
Bei Susi findet man allerlei Zusammengewürfeltes und Kerstin mag neben dem Töpfern, Pferden und dem Garten auch alles was mit Wolle zu tun hat.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Birgit,
    ein sehr schöner Post, mit so herrlichen Farben, auf der Kardiermaschine spiegelt sich ein herrlicher Regenbogen ....
    Das Panini mit dem Gemüse sieht super lecker aus, werd mir das Rezept auch mal mitnehmen ;O) Ich stell mir grad vor, wie gut der erste bissen mundet, nachdem es so schön durchgezogen ist! Hmmmm ich bekomm jetzt einen kleinen Hunger ;O)
    Ich wünsch Dir / Euch einen schönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genauso ging es mir gestern, als ich vor lauter Werkerei mein 2. Frühstück vergessen hatte!
      LG, Birgit

      Löschen
  2. Uuuuui, was für eine Farbenpracht! ♥ Auf das Batt bin ich sehr gespannt.
    Magste vielleicht mal genauer zeigen, wie dein Kardierer Motorkraft bekommt?
    Würde mich sehr interessieren, da ich doch auch recht viel kardiere.

    LG Alpi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, habe ich im Eifer des Gefechtes gar nicht dran gedacht. Wird nachgeholt!
      LG, Birgit

      Löschen
  3. Hmmmm.... sieht das lecker aus!!! Als wir letzte Woche beim Herrn Luther waren, gab's da Klöße. Aber gegen so ein leckeres, gefülltes Brot hätte der garantiert nicht reformiert, das hätte der bestimmt mit Genuß zu sich genommen.
    ;-)

    Deine Wollfärbereien mag ich eh immer sehr gerne, aber ich glaube, das erwähnte ich schon so 5 bis 2 mal oder so... *grins*

    Sonnige Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Farben. Da wird der Winter ja richtig bunt.
    LG
    Doris

    AntwortenLöschen
  5. Lieb Birgit,
    herrliche Wolle. Tolle Färbungen.
    Das Essen sieht herrich aus. Ich würde sofort zulangen.
    Einen schönen Tag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Ihr seid ja sehr fleißg und sooooo schöne Farben.
    Lasst es euch weiterhin gut gehen.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. wunderschöne Färbungen sind dir da gelungen.Ach ich muß auch mal wieder färben.
    Mein `Techniker` hat mir auch einen Motor an die Kardiermaschine gebaut. Geht wunderbar und ist eine riesen Erleichterung für die Arme.

    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seit heute sagt der Motor nichts mehr :o( hoffentlich findet mein Techniker morgen den Fehler.

      Löschen
  8. Lecker, besonders der obere Kammzug spricht mich sehr an.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War auch der erste, der versponnen wurde ;o)

      Löschen
  9. Oh wunderbar, deine Färbungen! Ich mag am liebsten die erste... Kannst du mir die vielleicht noch mal nachfärben? ☺
    Kompliment an deine Tochter, das Brot schaut oberlecker aus! Und machen das die Profis nicht genau so, einfach nach "Gusto"? Unsere Kinder haben in diesen Ferien auch ihre Kreativität in der Essenszubereitung entdeckt. Manchmal war ich allerdings froh, dass ich vormittags arbeiten musste ☺
    Einen schönen Feiertagsabend wünscht dir Doro

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Birgit,
    die Farben der Wolle, besonders auf dem ersten Bild, sind so schön, auch ein Maler hätte sie nicht besser zur Geltung bringen können!
    Das belegte Ciabatta sieht lecker aus!
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Birgit,
    die Kammzüge sehen so herrlich natürlich aus, ganz toll gemacht und auch wunderbar in Szene gesetzt.
    Tja, und die lieben Töchter. Wie schön mit ihnen gemeinsam zu werkeln. Meine ist zwar erst 12 aber schon jetzt macht es Freude mit ihr Seite an Seite in der Küche zu werkeln ... wohl bewußt, dass diese Zeit einmal ein Ende hat.
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unsere ist auch nur 3 Jahre älter, aber schon von klein auf haben beide Kinder gerne 'ihre' eigene Suppe gekocht (manchmal waren da auch recht....interessante Geschmackserlebnisse dabei).
      LG, Birgit

      Löschen
  12. Der Winter wird bunt. Gerade in den ganz tristen Monaten sind die schönen Farbspiele der Wollen immer Balsam für die Seele. Und ja nach Farbspiel holt man sich dann immer vorzeitig ein ganz klein wenig Frühling aufs Rad. Ich freue mich schon auf die Wollbilder, die mit Sicherheit genau so schön werden, wie das Herzchen.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja ein tolles Rezept, werde es bestimmt auch mal versuchen...
    Die Blautöne begeistern mich heute ganz besonders!
    LG, Petra

    AntwortenLöschen
  14. Wie schön das wieder aussieht..... Bei dir wiederhole ich mich ständig! Muss mir das leid tun?
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Birgit,
    faszinierend sind die herrlichen Farbverläufe - die ersten beiden Fotos sind traumhaft schön -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  16. So tolle Farben, traumhaft.
    Liebe Inselgrüße Sheepy

    AntwortenLöschen
  17. Ich bin zwar spät dran, aber ich will doch noch schnell schreiben, dass mir deine gefärbten Kammzüge sehr, sehr gut gefallen. Das Spindelchen scheint gut zu laufen. Aus welchem Holz ist es gedrechselt?
    LG Ursula

    AntwortenLöschen
  18. Was für wohl(l)ige Leckereien hier und im letzten Post schon wieder die Augen schmausen dürfen. Schwelg. Wie soll man bei dir noch Worte finden? Bei euch scheint alles nur liebevoll kreativ zu sein. Kaum auszuhalten... ;-)
    ♥-lich Roswitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Ernst, im Augenblick läuft es rund und ich genieße ich dieses Miteinander - aber keine Bange, wir können auch anders ;o)
      LG, Birgit

      Löschen
  19. Hallöchen Birgit, das sind wieder Traumfärbungen, da kann ich nicht sagen, welche mir am besten gefallen würde - so schön sind sie alle, ein Augenschmaus!
    Grüßle und einen gemütlichen Sonntag
    Crissi

    AntwortenLöschen
  20. Hallo liebe Birgit,wieder hast du so wunderbare Farben gezaubert und die Wolle so hübsch in Szene gesetzt.Und die "Brotzeit wäre ja fast vegan,sieht lecker aus♥Du hast bestimmt ein tolles Wochenend,das wünsch ich dir jedenfalls.Liebe Grüße und bis bald,Ulli

    AntwortenLöschen
  21. Danke dir, liebe Birgit, für dein herzliches Willkommen!
    Ich werde sicher oft hier sein!

    Na, du bist ja für den Winter wirklich gewappnet was Wolle betrifft. Am meisten gespannt bin ich drauf, was die Wolle auf dem ersten Foto oben ergibt, die fühlt sich für mich von den Farben her sehr harmonisch an.
    Die grüngelbe mit dem Blatt auf dem Foto hat auch etwas sehr Fröhliches für mich.
    Wie gesagt, ich werde den Gang der Wolle genau verfolgen. :-)

    Morgen geht nun wieder die Schule an (für mich ja auch) und deine Kinder haben leider nicht mehr ganz so viel Zeit zum Werkeln, aber vielleicht magst du mal vorstellen, was sie so alles gezaubert haben?
    Wie funktioniert denn eigentlich genau die Handspindel? Wär mal interessant zu erfahren... prinzipiell kann ich es mir ja vorstellen, aber gibts was, worauf man besonders achten muss? Das wäre etwas, was ich auch mal gerne in meinen Unterricht mit einfließen lassen würde. Viele Kinder wissen heute ja gar nicht mehr, wie früher Kleidung von Grund auf hergestellt wurde.

    Liebe Grüße vom
    neugierigen Susi Büntchen

    und euch allen eine schöne Woche!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den ersten Kammzug habe ich schon auf der Spule, suche allerdings noch nach einem passenden Partner zum zwirnen, damit die LL nicht zu knapp wird. In den kommenden fünf Wochen ist noch recht viel zu tun, da muss ich schauen, wann ich was ich zeigen kann. So viel Gestricktes ist auch fertig, doch die Fotos stehen noch aus.
      Verraten, was die Kinder sich ausgetüftelt haben kann ich soweit, dass es ein Windlicht aus Holz und Weinflasche geworden ist - sieht ganz toll aus und Bilder gibt es auch bald davon ;o)
      Zur Handspindel schaue ich nochmal nach schönen Videos. Zur Wollverarbeitung kann man ganz spannende Kleingruppen-Projekte machen.
      Wünsch dir einen guten Schulstart,
      Birgit

      Löschen
  22. Liebe Birgit,
    Dein Post ist herrlich, da ist viel *Bewegung* drin und lässt den grauen November ins Nichts verschwinden...
    wunderschöne Farben haben Deine Kammzüge -wobei der erste in diesen beerigen Tönen mein Favorit wäre- Das Panini-Brot sieht so was von lecker aus -mir gefällt besonders gut der Knoblauch darin-
    gut, dass Du Dir das Rezept gesichert hast *smile*

    Wir bedanken uns sehr herzlich für Deine lieben Glückwünsche zu unserem 17. Hochzeitstag und freuen uns sehr.
    Ist das ein Zufall und sehr schön, dass auch Ihr den 17. Hochzeitstag hattet; wir gratulieren Euch sehr herzlich dazu.

    viele liebe Grüße aus dem Drosselgarten
    Willi und Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist erstaunlich, wie schnell die Jahre vergehen, und jeder Tag ist eine neue Herausforderung.
      LG auch euch, Birgit

      Löschen
  23. Liebe Birgit, man merkt dir die Liebe zum Detail an so wie du das was zu zeigen möchtest ins rechte Licht setzt u perfekt in Szene setzt. Deine Kammzüge gefallen mir sehr. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es lässt sich mit so vielen Materialien "malen + gestalten".
      LG auch dir, Birgit

      Löschen
  24. Liebe Birgit
    Diese Farben - ein wahrer Traum! Wunderschön und danke für das tolle Rezept.
    Einen gemütlichen Nachmittag und einen guten Wochenstart wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  25. Du Liebe, ich hab wirklich nichts "getan", nur bisschen rumarrangiert... und fotografiert..., und viel geschlafen... Liebste Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  26. Danke, liebe Birgit, für Deinen netten Kommentar auf meinem Blog.
    Ich wünsche Dir einen glücklichen Wintertag und grüsse Dich herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  27. Ich bin ganz hingerissen von deinen Wollfarben! Traumhaft!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss die Tage nochmal etwas mehr bei dir gucken. Hast interessante Themen, gefällt mir hier...
      Schönes Wochenende
      Christiane

      Löschen
  28. Hallo Birgit,

    habe gerade gesehen, dass du deine Kardiermaschine selber motorisiert hast.
    Welchen Motor hast du verwendet?
    Ich bau gerade auch eine Kardiermaschine, nur mit meinem Motor bin ich noch nichtg zufrieden.( LKW-Scheibenwischermotor)
    Vielleicht hast du ja nich ein paar Tips.

    Grüsse

    Hedi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hedi,
      mein Mann ist der Techniker im Haus und hat diese Erleichterung konstruiert. Nächste Woche werde ich nochmal ein besseres Bild mit ein paar Daten dazu liefern.
      LG, Birgit

      Löschen
  29. Kiitos Birgit, kommentistasi ♥
    Kiva kun löysit tiesi minun blogiini :)
    Voi miten kauniita värejä ja osaat kehrätäkin.
    Olet onnen tyttö kun saat villaa omista lampaista .
    Mukavia vuoden viimeisiä päiviä ♥
    Anneli Suomesta ♥

    AntwortenLöschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...