Donnerstag, 7. November 2013

Dicke Wolle ...



...und was daraus werden kann. Danach wurde vor einer Weile gefragt, als ich mit dem Schulterwärmer begann, und ich muss gestehen hatte es schon beinahe vergessen. Gut, dass frau hin und wieder Inventur betreibt.
Bei solchen Teilen mag ich es gerne asymmetrisch, mit der Möglichkeit den Kragen hochzukrempeln, wenn wer Wind so richtig pfeift.


Einmal rechts herum und einmal links herum, es war lausig kalt draußen und trotz Sonnenschein nicht länger auszuhalten.
Merino mit Säurefarben gefärbt, versponnen mit ein paar Bambusfasern und mit einem Zwirn, auf dem kleine Kokosknöpfchen aufgefädelt sind verzwirnt. Der große Verschluss-Knopf ist ebenfalls aus Kokos.


Die Mützen, Bergschaf (violett), Shetland, Merino und Mohair, ebenfalls mit Säurefarben gefärbt und das Garn dazu schon letzten Winter gesponnen. Ich habe ein englisches Lieblinsbuch für Basis-Mützen, die Maße passe ich jeweils etwas an das erwählte Garn (Stärke und LL) an und arbeite mich dann zum gewünschten Ziel vor.
Die violette Mütze sitzt (mit aufgestocktem "Dach") auf dem ersten Pilz vom Sohnemann. Ein Hut-Model wäre doch auch ein sehr schönes Weihnachtsgeschenk, fällt mir gerade so ein ;o)

Kommentare:

  1. Schade, dass ich keine Mützen trage. ;-)
    Bisher sieht es gut aus für Samstag.... !!
    Hoffnungsvolle Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Teile hast Du da gestrickt. Ist doch gut, daß der Schulterwärmer jetzt wieder aufgetaucht ist, passend zum ollen Schmuddelwetter. Du hast eine Mütze aus Bergschaf gestrickt? Kratzt die? Ich habe nämlich auch Bergschaf hier, das wollte ich eigentlich zum Filzen nehmen, aber nun werde ich es vielleicht auch verspinnen.
    LG von Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bergschaf ist nicht sooo weich, stimmt, aber ich bin zum einen nicht so empfindlich in dieser Hinsicht und als Mütze finde ich es ganz schön. Hatte sie nach dem Stricken auch etwas angefilzt. Einfach mal probieren.
      LG, Birgit

      Löschen
  3. Der Schulterwärmer ist ein Traum..., mir wird's schon warm vom Anschauen! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warm hält es, obwohl ganz leicht.
      LG auch dir

      Löschen
  4. Die Mützen sind so schön und der Kreusstichrand gibt das gewisse Etwas. Ja so ein Mützenmodel suche ich auch noch :o), aber der Pilz macht sich auch nicht schlecht!
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hatte gestern ein so schönes Erlebnis - wollte "nur mal eben" beim Handwerksmuseum nachfragen, ob der nette Herr mir ein Model ausleiht - nach einer Std. und einem freundlichen Gespräch über 150 Jahre Familien -und Handwerksgeschichte inc. kleiner Privatführung kam ich mit vollen Armen wieder. Für eine ausführliche Beschreibung dieses Museums werde ich mir im Winter die Zeit nehmen.
      LG, Birgit

      Löschen
  5. Die Mützen sind toll geworden. Gefallen mir ausgesprochen gut. Tja kratzen das Thema immer bei Mützen. Da hilft nur ein Band einzunähen aus Fleece. Da kannst du jede Wolle verstricken auch gaaanz kratzige(lach). Der Vorteil ist auch, es leiert nicht mehr aus am Rand und der Windt pfeift nicht mehr durch.

    LG Bärbel (ich muß auch mal wieder färben und dick spinnen und....)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;o) Unten herum, sozusagen als "Stirnband" ist ein Streifen Nadelfilz eingenäht, die Mütze war nämlich auch etwas groß geraten, doch nun ist es gut. Hoffe, ein Kopf kann sich dafür erwärmen.
      Auf´s einfach nur Spinnen, darauf freue ich mich schon, wenn die Marktzeit vorbei ist.
      LG, Birgit

      Löschen
  6. Liebe Birgit,
    die Sachen gefallen mir sehr gut, allen voran der Schulterwärmer.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Teilchen und vor allem schöne Farben, muss also nicht immer dunkel und grau sein.
    Begeisterte Grüße Sheepy

    AntwortenLöschen
  8. Sehr, sehr schöne Teile hast du da gestrickt !!!

    Lg Gitta

    AntwortenLöschen
  9. deine Stricksachen gefallen mir sehr gut Birgit, schöne abgestimmte Farben und das etwas grobe läßsst die Farben schön leuchten.

    LG Anne

    AntwortenLöschen
  10. Alle drei Teile sind klasse. Sie haben das gewisse Etwas. Warum ein Hutmodel? Der Pilz ist doch herrlich und die Idee, ihn zwischdurch zweckzuentfremden klasse. Welche Märkte sind denn da noch und vor allem am Samstag? Mein Freund sagt mir auch nicht immer alles, obwohl er die Wochenendtermine immer fleissig studiert. :-D
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Holzpilz-Blechdosen-Konstruktion ist zum Anschauen klasse, aber für den Gebrauch etwas wackelig ;o) Samstag geht´s zur Zeche Zollern in Dortmund, bin schon sehr hibbelig...
      LG, Birgit

      Löschen
  11. Der Schulterwärmer sieht so richtig kuschlig aus. Beide Mützen sind schön, aber das Modell mit dem Kreuzstichrand finde ich besonders gelungen. Viel Spaß und Erfolg am Samstag. Hast du noch mehrere Termine? Wenn ich mal fragen darf.
    LG Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aus Wolle von Pünktchens Mutter habe ich eine für mich, ähnlich der bunten, gemacht und freu mich endlich mal, dass mir eine Mütze passt und steht. Im Textilmuseum in Bocholt und einem Nachbardörfchen habe ich noch 2 Märkt, dann ist erst einmal Ruhe.
      LG, Birgit

      Löschen
  12. Hallo Birgit,
    Schulterwärmer sind klasse.
    Dein asymetrisches Modell gefällt mir sehr gut.
    Ist das Modell an den Enden offen, oder wird es über den Kopf gezogen?
    Leider kann ich es auf den Fotos (zumindest am Handydisplay) nicht erkennen

    Dein Post erinnert mich, dass ich meinen dicken, warmen pinkfarbenen Schulterkragen (aus Noro- Garn) demnächst auch noch posten wollte.
    Herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Schulterwärmer wird mit einem (Kokos-)Knopf geschlossen. Norogarn habe ich schon oft bewundert, es hat so tolle Farbverläufe.
      LG, Birgit

      Löschen
    2. Nicht schöner, als dein Farbverlauf! Mein Kragen hat einen Perlmuttknopf, aber der ist nur zur Zierde und ohne Funktion.

      Löschen
  13. Schulterwärmer? Hm... das verlockt mich eigentlich auch! Und Garn hätte ich ja hier. Aber da wollen ( und müssen) vorher noch so viele andere Sachen. Deiner sieht jedenfalls total schön kuschelig aus. Und von den Mützen bin ich hellauf begeistert. Dieser Kreuzstichrand ist einfach genial.
    Liebe Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wollen und müssen - daran knabbere ich noch.
      Melde mich nächste Woche bei dir.
      Hab einen schönen Abend
      Birgit

      Löschen
  14. Liebe Birgit,
    ich bin begeistert! Der Schulterwärmer sieht toll aus, und die Mützen, vor allem die Rechte ...ich bin hin und weg! Einfach klasse!
    Ich wünsch Dir noch einen schönen gemütlichen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank dir, Liebe!
      Birgit

      (Wie gehen eigentlich diese Herzchen?!)

      Löschen
    2. Drück alt und die 3 auf der Tastatur ;-)

      Schön sind deine Teilchen, richtig klasse. Mir gefällt deine Präsentation! Viel schöner als diese so doof drein blickenden Puppenköpfe, die man ab und an so sieht.

      LG Alpi

      Löschen
    3. Ah, werde ich probieren, danke!
      Birgit♡

      Löschen
    4. Aha!! Geht doch - mit alt und der 3 im Nummernfeld ♥!!

      Löschen
  15. Wunderschöne Teilchen!
    Das Kuschelige kann man wirklich wieder gebrauchen.
    Deine Farben sind einfach toll!
    Und die Fadenunterschiede sind ein Hingucker.

    Liebe Grüße von Gisa :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der linken Schulter zwickt es schon mal, das hat brachte mich zu der Idee.
      LG, Birgit

      Löschen
  16. Danke für´s zeigen, was du aus der dickeren Wolle machst. Sehr schöne Sachen wieder mal. Ich gehe jetzt auch mal ein bisschen stricken und lass die Küche Küche sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast recht, das mache ich jetzt auch und blende das Chaos im Wohnzimmer einfach bis morgen aus.
      Alles Liebe, Birgit

      Löschen
  17. Liebe Birgit,

    der Schulterwärmer sieht auch ganz toll aus und die Mützen sind Klasse geworden. Mützen habe ich bis jetzt nicht gestrickt oder gehäkelt, weil ich eigentlich keine Mützenträger bin.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als Kind habe ich Mützen gehasst, aber nun ist es o k.
      LG, Birgit

      Löschen
  18. Hallo Birgit,
    der Schulterwärmer sieht nicht nur gut aus, er ist auch sehr praktisch und die Mützen sind wunderhübsch!
    Die rechte Mütze wäre mein Geschmack, einfach toll!
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  19. Oh, die sehen aber warm aus!
    Und dein Schulterwärmer ist total kuschelig!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  20. Allerliebst sehen die Hals und Kopfwärmer aus. Heut ist zwar so ein Fön, dass an Mütze gar nicht zu denken ist, aber gar nicht lange hin, werde ich wieder sehr gern Mützen tragen. Seit ich selber welche stricke und reine Naturgarne verwende, mag ich Mützen wirklich gern. Und so eine freche mit dem Stietz da oben muss auch noch her ;-))
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  21. grüß dich heidi,
    klasse arbeiten, alle 3........wobei........
    ich würde mich spontan für die rechte mütze enscheiden, die wär genau mein typ ;-)
    klasse desingn und super schöne wolle.

    ein grüßle sendet dir flo

    AntwortenLöschen
  22. So jetzt probiere ich erste mal ein "Herzchen" ..also: 3 ob das was wird , ich seh nur ne "3"????
    Egal---
    ich bin begeistern von den Farben und auch der unregelmäßigen Wolle! TOLL!!!
    LG und ein schönes WE, Petra

    AntwortenLöschen
  23. Vielen Dank euch für Lob, Tipps und Fragen. Nun werde ich ein Weilchen abtauchen.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
  24. Ganz tolle Sachen hast Du da mal wieder gewerkelt! Vorallem die Idee mit dem Zwirn und den Baumwollknöpfen gefällt mir :-)
    Danke wieder mal für die Inspiration.

    Schöne Grüße
    Creaphila

    AntwortenLöschen
  25. Wenn ich so schöne Teilchen sehe, dann bedauere ich es immer, dass ich diese schöne dicke Wolle meistens nicht vertrage und Mützen sowieso nicht trage. Nicht, dass sie mir nicht stehen würden, aber Mützen drücken meine feinen Haare immer so platt. Deshalb dann immer die ollen Fleece-Ohrenschützer, die machen zwar nichts her, wärmen aber meine Ohren und lassen die Haare in Ruhe. Aber so ein schönes Mützchen... *seufz*
    Liebe Grüße
    Jorin
    PS Alt+3 funktioniert beim angebissenen Apfel nicht, da kriege ich ein langweiliges Returnzeichen. Ich suche mal, ob mir mit Alt+irgendwas auch so ein nettes Herzchen zur Verfügung steht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du, ich kenne viele Menschen, die können (auch weiche) Wolle nicht vertragen. Warum soll frau sich unbehaglich fühlen, wenn das Teilchen auch noch so schön ist. Vor "schön" steht doch zuerst bequem, finde ich.
      Das Herzchen hat mein Sohn heute morgen irgendwie dort hin gezaubert, denn mit alt3 klappt es hier auch nicht. Nächste Woche kann ich weitertesten ;o)
      HG, (mit unsichtbarem Herz), Birgit

      Löschen
  26. Ihr Lieben!
    Man kann auch einfach nach Herzsymbol googeln und das dann - es gibt extra Seiten für Sondersymbole - dort kopieren und in euren Texten wieder einfügen!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Birgit,

    oh der Schulterwärme sieht aber toll aus. Sehr schön der Farbverlauf. Diese asymetrische Variante gefällt mir gut.

    Herzliche Sonntagsgrüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  28. Dein Schulterwärme - toll. Gerde diese asymetrische Variante gibt dem ganzen Pepp.
    Einen guten Start in die neue Woche wünscht

    Doris

    AntwortenLöschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...