Sonntag, 5. Januar 2014

Sonntagsfreuden ...


... der lukullischen Art für und mit unseren netten Nachbarn gab es heute und aus diesem Grund auch mit reichlich Verspätung.



Nach einer arbeitsintensiven aber auch erfüllten Neujahrswoche wurden heut früh diese Leckereien  zum Kaffee vorbereitet.
Vanille-Muffins (gestern gebacken), ausgehöhlt, mit kurz aufgekochten und leicht angedickten Himbeeren* gefüllt, von einem Sahnehäubchen bedeckt und kühler Himbeer-Schoko-Deko verziert - lecker und flott fertig!
*wahlweise auch mit zimtigem Apfel- oder Pflaumenkompott

Außerdem dürfen zum Jahresbeginn "Kräbbelchen", aus weichem, süßem Hefeteig (wahlweise mit oder ohne Rosinen) in Öl gebacken und mit Puderzucker bestäubt, nicht fehlen. Die werden von der ganzen Familie heiß geliebt.



Herzlich Willkommen allen neuen Leserinnen, (und weil es gerade so schön passt) hoffentlich ist für jede etwas Leckeres dabei.
Marlene berichtet von malerischen Gegenden, stellt Schönes aus Wolle und Leckeres aus der Natur her, Anneli liebt es Dinge von Hand herzustellen, besonders Gehäkeltes, bei Meis dreht sich alles um Innenausstattung, Kunst und Fotografie,


 Martina ist begeisterte Patchworkerinin Madame Mouton köstlicher, bunter Welt fehlt es natürlich nicht an Wolligem, Mia macht allerlei kleine und große Handarbeiten und Maria lebt mit ihrer Familie ihr Leben auf einem kleinen Bergbauernhof und genau dort sind noch vielerlei Sonntagsfreuden zu entdecken.


Kommentare:

  1. Mmhhh, das sieht aber richtig lecker aus! Die Kräbbelchen lachen mich besonders nett an...
    ;)
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Inzwischen sind alle weg - und ich dachte, dass meine Ableger mir noch einen übrig lassen...

      Löschen
  2. Wow sieht das lecker aus. Die Muffin´s werde ich auf alle Fälle nachbacken. Einen schönen Jahresbeginn
    hattest du da.

    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Birgit,

    das sieht soo lecker aus. Ein sicher köstlicher Genuss. Ja, die Kräbbel die kenn ich auch und mag sie gerade in dieser Jahreszeit auch so gerne.

    Herzliche Abendgrüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Birgit,
    sehr feine Sonntagsfreuden, die Muffins schauen ganz besonders lecker aus, aber auch die kleine Krapfen würden mir jetzt schmecken.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Ähm..... ich wohn doch gleich über der Strasse.... Schade hab ich nichts abgekriegt ;)
    Mann Frau! Sieht das lecker aus....!!! Und hört sich so einfach an
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht nach einer gemütlichen und netten Sonntagstafel aus. Wo ich aufgewachsen bin nennt man die Kräbbel übrigens "Nonnenfürzchen" :D. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lustig, die Bezeichnung habe ich schon irgendwo gehört, wußte aber nicht, dass solches Gebäck damit gemeint ist. Die Zubereitung variiert sicher auch je nach Region.
      Mach's gut

      Löschen
  7. Liebe Birgit, na das ist ja mal eine einfache wie köstliche Idee: Muffins aushöhlen und fruchtig füllen! DAs sieht so lecker aus und hat sicher genauso geschmeckt! ...die kleinen "Kräbbelchen" sehen auch ganz verdächtig köstlich aus! Kenn ich gar nicht - ist sicher was Regionales?
    Ich wünsche Dir eine Woche voller guter Begegnungen und Momente!
    liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Ursprünglich komme ich vom Niederrhein und schon meine Großeltern hatten diese knusprigen Bällchen gebacken. Mag sein, dass der Name eine Wortschöpfung eigener Art ist. Sonst habe ich sie noch nirgends gesehen.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Nix für mich heute, die Speckrolle muß weg.

    Grüßle ♥ Mathilda

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Birgit,
    fast überall gibt es heute süße Leckereien,
    auch im Elfenrosengarten bei Urte gibt es Silvesterpfannkuchen die wie "Kreppel" aussehen
    und deine "Kräbbelchen" sind bestimmt auch so was "Ähnliches!" Mmm, und die sehen auch so lecker aus!
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Birgit,
    die Idee mit den ausgehöhlten und gefüllten Muffins is klasse und sieht sooo lecker aus, auch Deine Kräbbelchen ( die mit Sicherheit viele Namen haben )...hmmm...lecker!
    Ich wünsch Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Birgit,
    diese Muffins müssen bei uns unbedingt bald nachgemacht werden!
    Ich wünsche Euch alles Gute in der Woche, und bedabke mich herzlich für Deinen lieben Kommentar bei mir.
    Liebste Grüsse
    Betti

    AntwortenLöschen
  13. Mmmm, die Vanille Muffins sehen saulecker aus.
    Gehe ich bestimmt ein mal backen.

    Danke für dem herzlichen Wilkommen.

    AntwortenLöschen
  14. Ach, zeigst du wieder schöne Fotos, liebe Birgit! So lecker, da kriegt man gleich Appetit, auch wenn nicht mehr Sonntag ist ;-)
    Was bei euch "Kräbbelchen" heißt, nennt sich bei uns in Niederbayern "Dafeide Erdäpfe", auf hochdeutsch "verfaulte Kartoffeln". Ich liebe die auch sehr!

    Wünsch dir eine wunderschöne Woche,

    herzliche Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  15. Oh, oh, die sehen ja allesamt köstlich aus! Und so wunderschön fotografiert!
    Dir ein wundervolles neues Jahr!
    Mit lieben Grüßen
    Gabi

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Birgit,
    danke für dein herzliches Willkommen. Bei dir gibt es viele schöne Dinge zu entdecken! GlG, Martina

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Birgit,

    ich glaub ich komm gleich bei dir vorbei um die Leckereien zu probieren ;o))))) Boah sieht das alles lecker aus.

    Ich wünsch dir einen schönen Tag

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  18. .... mmmmhhh, ich könnt auch gleich mal zum Naschen erscheinen.... zumindest hab ich jetzt einen ziemlichen Appettit, vor allem auf die feinen Kräppelchen, die mag ich auch so gern.
    Hab eine gute Woche
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  19. Mjam.....

    Schnelle Sabbergrüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
  20. oh... übrigens habe ich den einen Strang deiner selbstgefärbten Wolle (rot-blau-weiß-grau.... bunt.... schön) in Arbeit, strickt sich super! ;-)

    Die anderen Stränge (den grünen und den grün-blauen mit den Knubbeln drin) werde ich glaube ich zu einem RVO-Teil verarbeiten, hab ich mir überlegt.

    Noch mehr Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... aha, schön zu lesen. Bin schon gespannt, wie es wird.
      Hoffe, dass es euch allen soweit gut geht. Bis bald, Birgit

      Löschen
  21. Ich habe dann noch einen weiteren Namen für Deine Kräbbelchen im Programm *lach*
    Ich kenne die unter "Futschen", so heisst das hoch im Norden auf der Insel, von der mein Vater stammt. In meinem Elternhaus gab es die oft an Silvester.

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  22. ... und bei uns heißen die Teilchen schlicht und ergreifend "Schneebällchen". Und da erinnerst du mich doch dran, dass ich die unbedingt mal wieder backen muss!
    Dir eine gute restliche Woche - hoffentlich nicht ganz voll gefüllt!
    Liebe Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen
  23. Deine Kräbbelchen heißen bei uns in Österreich (oder zumindestens in Teilen davon) "gebackene Mäuse".
    Und deine Muffins sehen einfach himmlisch aus.
    lg Sabine

    AntwortenLöschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...