Sonntag, 27. April 2014

Sonntagsfreuden



Mit jedem kleinen Schritt unserer Vorstellung eines naturverbundenen, nachhaltigen Lebens hier draußen ein wenig näher kommen.
Geben und nehmen, arbeiten und ruhen, wertschätzen, genügen. 


Binnen zwei Wochen ist nun der Gemüsegarten fertig geworden. Gestern Abend, nach beendeter Arbeit setzte leiser Nieselregen ein, der noch andauert. Was für ein Segen! Sonntagsfreude!


Noch  vielerlei Sonntagsfreuden findet ihr bei Maria

Herzlich willkommen Lily!

Kommentare:

  1. Bei uns regnet es such ein wenig. Etwas mehr wäre wohl nicht schlecht, aber immerhin. Es ist so trocken, der schneearme Winter und der wunderschöne Frühling haben seine Schattenseiten.
    Ich bin so gespannt auf deine Bilder und Berichte.
    Liebste Sonntagsgrüsse
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit! Wir hier sagen dem Hahnenfuss auch Butterblume, oder in Dialekt:
      Anggäblüämli
      Herzlichst
      yase

      Löschen
  2. Liebe Birgit, erst jetzt habe ich in Ruhe nachlesen können - und siehe da - was eine schöne Überraschung zulesen, dass ihr nun auch mehr Eigenanbau betreiben wollt - mehr Selbstversorgung etc...ich finde das großartig.
    Gerade habe ich meinem Post darüber geschrieben - denn auch hier habe ich einiges mehr an Gemüse für uns angepflanzt (selbst vorgezogen - alte Sorten, kein Einheitsbrei)) und werde auch hoffentlich in großen Mengen ernten können.
    HG sendet Dir
    Birgit, die sich mit Euch über das neue "Spielzeug" freut!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Birgit,
    ja, man kann es gut an den verschmutzten Hosen erkennen, ihr habt viel geleistet und euch die Sonntagsfreuden verdient! Bei uns hat es leider nur in der Nacht geregnet, die Wolken ziehen weiter...
    Ich wünsche noch einen schönen Sonntag (was noch davon übrig ist)!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank :-) Ich bin sehr gespannt auf weitere Berichte und Bilder aus Eurem Garten und weiteren Vorhaben!
    Einen schönen Sonntag & liebe Grüsse vom Wullechneuel

    AntwortenLöschen
  5. Ja das glaube ich dir sofort - denn auch wenn wir nur einen kleinen Stadtgarten haben, indem Nieselregen draussen keine Rolle spielt - die ersten zarten Triebe der Kapuzinerkresse lassen mich einfach glücklich lächeln ;)

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  6. oja, das ist sonntagsfreude! und freue mich darauf zu sehen und zu lesen, wie es weitergeht... lieben gruß ghislana

    AntwortenLöschen
  7. It's wonderful to hear the rain and to see it falling on the new spring plants! It looks like someone has been enjoying working in the garden. There's something quite satisfying about working the earth, planting seeds, and then watching things grow.

    AntwortenLöschen
  8. Hier hat es auch geregnet und es hat dem Garten gut getan. Ich bin schon sehr gespannt, was du alles in deinem Gemüsegarten anbauen wirst. In meinem Hochbeet setzten die ersten Kohlrabi kleine Knöllchen an. Leider ist mein Garten zu klein um uns als Selbstversorger auszuweisen. Aber hin und wieder was ernten ist einfach wunderschön. Pastinaken-Samen habe ich nun endlich bekommen können. Muss ich aber noch aussäen.
    Einen schönen Rest-Sonntag
    Ursula

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Birgit - wieder Worte von Dir, die ich in die Hände nehme, um sie sorgsam hin und her zu bewegen und den Gehalt zu spüren..." Geben und nehmen, arbeiten und ruhen, wertschätzen, genügen. "
    So ein leichter Landregen täte meinem Garten auch gut...geben + atmen! Ich versuche mich jeden Abend daran zu erinnern, dem nächsten Tag achtsam und wertschätzend zu begegnen..mit der Natur im Einklang zu sein und zu ergründen, was das in so einer Großstadt wie meiner bedeuten könnte.
    liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Birgit,
    das freut mich, daß Euer Gemüsegarten nun fertig ist und ich bin gespannt, was alles darin wachsen wird :O)
    Ich wünsch Dir einen guten Start in eine wunderschöne Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  11. Oh ein neuer Garten, der brach liegt, was ist das für ein herrliches Bild. Da liebt man sogar die Müdigkeit nach der Arbeit. Und dann die ersten Setzlinge rein und sehen, wie es wächst, zu schööööön. ♥ Gibts bei euch keine Schnecken oder habt ihr den Schneckenzaun rund um den Garten angelegt und ich kann ihn deshalb nicht sehen?
    Eine gute Woche wünsch ich dir
    mit lieben Grüssen
    Alpi

    AntwortenLöschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...