Samstag, 7. Juni 2014

Sonntags-Garten-Freuden


Samstag Abend, das Telefon klingelt, mein Sohn nimmt ab, "Für dich!". 


"Hast du morgen etwas vor?" Geplant waren Gartenarbeit und Wolle waschen. Von einer besonders lieben älteren Dame - inzwischen hat sich eine sehr innige Freundschaft entwickelt - hatte ich schon hier und da geschrieben. "Hast du Lust mit mir einen ´offenen Garten´ in der Nähe zu besuchen?" Und ob ich Lust hatte. 



Ich liebe es durch Gärten zu stromern, zu schnuppern, zu schauen, zu hören und zu erzählen. So haben wir zwei am letzten Sonntag den Vormittag gemeinsam im fremden, offenen Garten verbracht.



Ungewöhnliche gefärbte und bizarr geformte Farne, Hosta in allen möglichen Schattierungen, Giersch und Gundermann mitten drin.





Unzählige Blüten, kleine und große duftende Rosen, große, alte Bäume, barocke Putten, bunte Töpfereien, Holz, Rost, Beton, Stein, Wege und Winkel, Bögen und Nischen - es war so schön!








Später gab es noch für alle Kaffee Kuchen bei uns zu Hause - Rhabarber-Streusel.



Sonderbar und schön, wie zwei Wege sich begegnen und ein Stück zusammen laufen. 


Noch  vielerlei Sonntagsfreuden findet ihr bei Maria

Allen einen herrlichen Sonn(en)tag und ein frohes Pfingstfest und ganz herzlich willkommen Erika und Sanne!

Kommentare:

  1. Das mache ich hier auch ab und zu, wenn es sich ergibt. Am liebsten ebenfalls mit einer lieben interessierten Freundin. Daher fühle ich mit deinen Bildern und Zeilen sehr gut nach, wie es durch euch hin zog, das im Hier und Jetzt gelebte Leben und Schauen.
    Viel Freude morgen bei Pfingsgottesdienst mit der wunderschönen Musik.
    Herzliche Grüße, Roswitha

    PS: Melde mich demnächst wegen der Wolle. Ich bin gerade so entspannt und verschiebe alles "zu erledigende" auf später ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, wir arbeiten gerade an vielen neuen Stücken, das macht solchen Spaß!
    Lass alles in Ruhe angehen und nimm dir Zeit für dich. <3

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Birgit,
    das sind sehr schöne Gartenbilder, ein schöner Ausflug.
    Ich wünsche dir schöne Pfingsten alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. Na, das war doch eine tolle Alternative :-)
    Ein wunderschöner Garten, wirklich. Ich schick Dir liebe Grüße
    und wünsche Dir auch noch zwei herrliche Pfingsttage, liebe Birgit!
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Birgit,
    einen wunderschönen Garten habt Ihr da besucht. Von offenen Gärten habe ich schon viel gehört, aber noch nie einen in unserer Nähe entdeckt. Ehrlich gesagt, kenne ich so große Gärten überhaupt nicht, bei uns sind die eher zweckmäsig und klein. Schade eigentlich!
    Was ist denn das für ein leckerer Kuchen. Nein falsch, dass hast Du ja bereits geschrieben. Aus was besteht er denn, er schaut so dunkel aus? Hast Du da besonderes Mehl genommen?
    Apropos Mehl, an Pfingstmontag werde ich wahrscheinlich unsere Mühle, von der wir das Mehl immer haben, besichtigen.
    LG und ein schönes Pfingstwochenende
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war NICHT der Rhabarberkuchen, sondern Backwerke aus Beton im offenen Garten ;o)
      Du hast aber recht, wir backen fast immer mit VK-Mehl.

      Löschen
  6. Hallo Birgit,
    tolle Gartenbilder! Wie es mir scheint, hast du einen schönen, teilweise idyllischen, teilweise verwunschenen Garten besucht. Mit deinem Post erinnerst du mich an die offenen Gärten. Ich muss mal in meinen Unterlagen nach Gärten in meiner Nähe schauen.
    Schöne Pfingsten!
    Beate

    AntwortenLöschen
  7. Wunderwundervoll! Da gibt´s ja wirklich wahnsinnig vieles zu entdecken!
    Die Zaungucker sind einfach toll :-)
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  8. ...das ist immer so erfreulich und inspirierend, durch andere Gärten streifen zu dürfen...
    beim Kuchenfoto habe ich erstmal genauer hinschauen müssen ;-)...deine Perspektiven und Bildschnitte gefallen mir, ich komme mal wieder...

    wünsch dir einen frohen Pfingstsamstag,
    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn wir alle Mann zusammen unterwegs sind und es meiner Bande zu bunt wird, weil... "wir immer auf dich warten müssen"..., werde ich auch schon mal an die Hand genommen, damit ich nicht "verloren gehe" ;o)

      Löschen
  9. Eine wohltuende Gartenrunde mit so vielen feinen Details und ... geduldetem Giersch! Neulich las ich sogar in der Landlust, wie gut er sich unter Rosen ausnimmt ;-) Hab noch feine Pfingsten mit leckerem Kuchen. Ich sitze an einem weeeeeeit offenen Dachfenster vis a vis einer Schatten spendenden Kastanie und korrigiere Hausarbeiten... Aber so geht es schon, wenn ich auch noch lieber... Herzlich Ghislana (und gern kannst du diesen Garten unter meinem Garten-Post im Kommentar verlinken ;-))

    AntwortenLöschen
  10. Hach das wäre jetzt genau das richtige ein kühles schattiges Plätzchen, aber wie das immer so ist, bleibt der Wunsch Vater des Gedankens. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschöne Eindrücke aus eurem Sonntagmorgengartenspaziergang sind das. Ich liebe Gärten in Grüntöne und die Kerle auf den Stangen sind ja toll!
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Birgit,

    wenn man diese Bilder sieht, dann weiß man dass es ein schöner Sonntag war ;o))))

    Solche witzigen und niedlichen Zaunfiguren habe ich gestern auf den Rosentagen auch entdeckt und war ganz begeistert und habe gejammert, dass ich keinen Gartenzaun habe *hihi* wie ich jetzt sehen kann, habt ihr auch schon eine ganz beachtliche Sammlung.

    Ich wünsch dir einen schönen Montag

    GLG Mela

    AntwortenLöschen
  13. Diesen Garten hätte ich auch gerne besucht ! Noch dazu wenn man in netter Gesellschaft ist !
    :D:D Beim Kuchen hab ich auch zwei mal schauen müssen , aber die Streusel haben mir dann doch zu hart ausgeschaut ;) ich freue mich sehr für euch wenn ihr die Fähre buchen könnt !
    Liebste Grüße , Ursula

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Birgit, ohh herrlich durch fremde Gärten zu streifen! Bei uns gibt es auch zweimal im Jahr den Tag der offenen Gartentür und ich liebe es, bei anderen zu schauen, was durch deren grünen Daumen alles so entstanden ist. Oft schreibe ich mir dann Pflanzennamen oder Pflanzkombinationen auf.
    Ihr hatte sicher viel Spaß in dem Garten, in dem auch Unkonventionelles wie Giersch und Gundermann Platz haben.
    liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Birgit,
    Gärten schaue ich mir auch sehr gerne an, leider hat man viel zu selten die Gelegenheit dazu, schön das es bei dir geklappt hat! Die geschmückten Zaunpfähle sind auch nicht alltäglich und den angeblichen Rhabarberkuchen habe ich mir auch zweimal angeschaut, haha!
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...