Freitag, 4. Juli 2014

So bunt wie der Sommer ...



.. waren die vergangenen Tage und Wochen, einiges ist fertig geworden, anderes muss noch reifen.


Für das Tuch ist ein buntes Knäuel einer Säurefärbung aufgegangen (in der Mitte begonnen mit regelmäßige Zunahmen an beiden Seiten) und weil ich es gerne noch etwas größer haben wollte, kam noch ein re-li-Bündchen aus einer Indigo-Färbung mit dazu.


Gewaschen und gespannt hat es nun genau die richtige Länge, um es mal um die Schultern, mal um den Hals zu drapieren oder mit dem gedrechselten Schalpin vom Sohn zu befestigen. 



Ernten konnten wir nun schon den ganzen Mangold (nur mit Öl, Knofi, Meersalz und Muskat leicht gedünstet - köstlich), den Schnecken ganz offensichtlich verschmähen, inzwischen musste ich dann doch die eine oder andere dicke rote von den Gurken abpflücken und die ersten Kartoffel. Trotz unserer Brennnessel-Sud-Bemühungen bekommen sie jetzt Krautfäule, aber bislang sind die Kartoffeln vollkommen in Ordnung und auch sie schmecken einfach nur lecker. Freunde und Nachbarn werden bereits gut mit versorgt. Dass es mit den Kartoffeln gerade in diesem Jahr überall schwierig sei, erzählte und ein Bauer aus der Nähe. Er war auch so nett, das Heu, was wir vor gut einer Woche auf der anderen Wiesenhälfte gemäht und gewendet hatten, zu kleinen Ballen zu pressen. Ein, zwei heiße Tage wären noch besser gewesen, doch der Wetterbericht kündigte Schauern für das Wochenende an und genau beim Einladen der Ballen ging es wirklich los. Ehemännliche Muskelkraft noch 100 km von zuhause entfernt, packten die Kinde so toll mit an, dass wir es noch vor dem großen Regen geschafft haben - es war eine Mordsarbeit. Sonntag wurden die Ballen dann doch noch einmal neu und vor allem luftiger gestapelt und wir kontrollieren jeden Tag die Wärmeentwicklung - hoffentlich wird es diesmal gut!




Das Heu war im Moment die größte Sorge und Mühe, nun blicken wir enspannteren Tagen entgegen. Neues ist schon auf den Nadeln (nochmal Indigo und eine Knäuel-Färbung), ab und an schnurrt das Spinnrad, Feriengäste haben sich angekündigt, im Garten öffnen sich jeden Tag neue Blüten, Gemüse und Früchte reifen heran, alles ist voll und bunt.


Wir sehnen die Ferien herbei und werden uns Zeit nehmen zum Ausstrecken,



ab und zu ein bisschen bewegen,



faul sein, schlafen, dösen, 


und hin und wieder schauen, was sich so tut - in diesem Sommer.

Kommentare:

  1. Dein Tuch ist sehr schön und ich wünsche dir mit Garten; Heu und Tieren spannende Sommertage.
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
  2. Das Tuch ist wunderschön ich finde das so spannend das Färben das juckt mir in den Händen das auch mal auszuprobieren ,die Bilder sind wie immer sehr schön.lg Galina

    AntwortenLöschen
  3. Das bunte Tuch ist wunderbar und Deine anderen Gedanken sind so schön, liebe Birgit! Besonders die Katzenbilder erinnern mich an unsere Tiger :)
    Ich wünsche Dir schöne Ferien, eine entspannte Zeit und schicke liebe Grüße
    Erika

    AntwortenLöschen
  4. Ein herrliches Tuch ist das geworden, fröhlichfarbig ohne allzu bunt zu sein.Hast du nur am Reihenanfang und -ende zugenommen oder auch in der Mitte? Und was wird das andere, angefangene? Ich tippe auf Mütze... (?)
    Mangold aus dem Garten hatten wir eben zum Mittagessen, ich habe Hackfleischfüllung drin eingewickelt (bei uns heißen die kleinen grünen Wickelpäckchen dann "Laubfrösche"). :-) Der Filius mag die Füllung aber lieber unverpackt.
    Und "hihi", so wie eure Katze liegt unser Hund auch manchmal auf dem Rücken (allerdings tief schlafend) und streckt den Bauch gen Himmel, das sieht lustig aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, in jeder Hin- und Rückreihe (dadurch kommt die Breite recht schnell zustande und es ist vorne nicht so groß) - und nochmal ja ;o)
      Tierbilder könnte ich ständig machen, die liefern die herrlichsten Posen. Vielleicht gibt es mal einen nur-Tier-Post....

      Löschen
  5. Dein Tuch sieht wunderschön aus :)

    Unser Heu ist soweit auch unter Dach - ich habe dank fiesem Heuschnupfen dieses Jahr " Heufrei "

    Wenn ich deine Kartoffeln so sehe, läuft mir das Wasser im Munde zusammen - wir haben nur spätere Sorten gesetzt - ich muss mich noch ein wenig gedulden :)

    Liebe Grüße aus der Eifel - Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Mann hat eigentlich auch Heuschnupfen und wird hier auf natürliche Weise nach und nach desensibilisiert - nur manchmal wird es zu heftig.

      Löschen
    2. So schlimm wie dieses Jahr hatte ich es zuletzt vor 14 Jahren....

      Mit triefender Nase und Augen helfe ich auch, aber dieses Jahr habe ich mal wieder Asthma - nächstes Jahr wird alles besser :)

      Sonnige Grüße aus der Eifel - Petra

      Löschen
  6. Liebe Birgit,
    dein Tuch gefällt mir super gut - ebenfalls deine Bilder.
    Ein schönes Wochenende wünscht
    Ursula

    AntwortenLöschen
  7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. Wiedermal für mich ein Entspannungspost. Lecker, locker, leicht. Ich weiß natürlich, dass viel Arbeit in eurem Garten steckt und was noch so "nebenbei" läuft.
    Auf jeden Fall wünsche ich euch eine wunderbare Urlaubszeit. Ein voller Sommer tut gut und ist sehr bereichernd. Auszeiten gehören unbedingt dazu.
    Alles Liebe, Roswitha

    AntwortenLöschen
  9. Dein Tuch ist wunderschön geworden ! Noch hatte ich noch keine Zeit deine Wolle zu verarbeiten , aber ci schau sie mir fast täglich an weil sie so schön ist ! Schön dass deine Kinder so toll mitarbeiten und deine Kartoffel würde ich auch gerne einmal probieren ! Bei uns sind seit heute Ferien , aber 9 Wochen ist fast ein bisschen lang . Am Ende sind wir meist alle wieder froh wenn die Schule wieder losgeht ;) ich hoffe ihr habt es dann auch so gemütlich wie eure Katzen !
    Ganz liebe Grüße , Ursula

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Birgit,

    das ist ein herrlicher Post. Du zeigst mit wunderschönen Bildern all die Dinge, an denen Du Freude hast, mit denen Du Dich beschäftigst und die Dich umgeben. Deine Wollfärberei bewundere ich ja immer wieder und bestaune jedesmal die herrlichen Farben, die dabei entstehen. Auf meine Kartoffeln muss ich auch noch ein bisschen warten, aber ich freue mich jetzt auch schon drauf. Nichts geht über diesen tollen Geschmack von selbstgeernteten Kartoffeln.

    Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß und viel Erfolg.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Birgit,
    das es mit dem Heu diesmal geklappt hat, das freut mich ja nun am allermeisten und die dösenden Untermieter machen da genau richtig!
    Das Tuch ist schön und schick - gefällt mir!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  12. Das Tuch ist wirklich superschön geworden! ♥ Ach und all die herrlichen Bilder, vielen Dank für's Teilen :-)
    Herzliche Wochenendgrüße
    Nata

    AntwortenLöschen
  13. Piękny szalik, kryza i koty.
    Super barwienia.
    Pozdrawiam.

    AntwortenLöschen
  14. Ein herrlich sommerfarbenfröhliches Tuch! Solche kann man doch nie genug haben ...
    Auf unsere Kartoffeln müssen wir uns noch eine Weile "vorfreuen", aber in diesem Jahr stehen sie noch sehr gut - vielleicht verschont uns die Krautfäule ja mal ...
    Hab ein erholsames Wochenende!
    Liebe Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen
  15. Neben den schönen Bildern finde ich den Vorschlag der Mangoldverarbeitung mehr als interessant. Das werde ich einmal ausprobieren. Kenne nur die klassische, rahmspinatähnliche Variante.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  16. Very nice scarf and nice photos. The cat is very cute.
    Have a nice evening Anny

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Birgit,
    so ein schöner Post, den ich heute quasi als Gut- Nacht- Geschichte genieße.
    Dein Tuch gefällt mir sehr, da kann ich mich Brigitte nur anschließen.
    Gern schaue ich auch "nur" einen Tierpost an. Ich mag deine Fotos!
    Vielen Dank für den Link zum Marmeladenrezept. Falls es noch irgendwo Rharbarber geben sollte, werde ich zugreifen.
    Herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Birgit,

    man spürt direkt wie bunt es zugeht bei euch ;o)) Das Tuch ist schön, tolle Farbkombinationen. auch was in deinem Körbchen da auf das Spinnrad wartet sieht toll aus, schöne Löckchen, da dürfen sich die Schäfchen jetzt auch mal ausruhen und die Katze recken und strecken ;o))

    Eure erste Ernte geht ja schon los, boah wie schnell die Zeit vergeht ich habe noch die Kartoffel in den Kübeln vom letzten Jahr im Kopf und schon kommen die ersten aus der Erde ;o)))

    Ich wünsch dir einen schönen Start in die neue Woche

    GLG Mela

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Birgit, auch ich wünsche ganz entspannte Ferien und eine schöne Zeit. Ausstrecken ist immer eine gute Sache, das lockert alles so schön. Ein bisschen Ruhe dazu, ein bisschen Bewegung, alles gut dosiert - da kann ja gar nichts mehr schief gehen. Deine Posts sind wirklich beglückend.
    Liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Birgit,

    was für ein schönes Tuch. Gerade die Regenbogenfarben haben es mir angetan. Wie gut dass Ihr so tatkräfige Unterstürzung hattet und das Heu diesmal trocken geblieben ist. Hier hat es gestern unheimlich geduscht. Unser Rohbau hat einiges abbekommen, Ganz süße Aufnahmen von den kleinen Fellpfoten ♥

    Herzliche Montagsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  21. Hello Birgit,
    It sounds like you're having a lovely summer! Do you mind sharing the directions for your lovely scarf? What wonderful colors you've chosen that blend so well together. The photo of the sheep brought a smile to my face-just soaking up the summer sun :-)
    Have a great week,
    Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sure I will do, please be a little patient. Currently I'm lazy as our sheep ;o)

      Löschen
  22. wunderbares tüchle liebe birgit,
    aber sag mal bitte............. eigentlich machen es die tieren ja alle richtig, wenns so warm ist.
    weshalb tun wir menschen es ihnen eigentlich nicht gleich? ;-)
    jaja, ich weiß schon, manche arbeiten lassen sich einfach nicht aufschieben, schade eigentlich.
    ein wenig mehr gelassenheit würde uns sicher auch gut bekommen, oder?

    heuschnupfen....... immer mehr sind arg gebeutelt damit, mein sohn hat sich auch vor einigen jahren sehr arg damit plagen müssen, seit er dann aber jeden tag im jahr, am morgen, einen teelöffel honig einnimmt gehts ihm immer besser und er hat den heuschnupfen ....fast ganz....... überwunden.

    ein grüßle sendet dir
    flo

    AntwortenLöschen
  23. Da weiß ich nicht was ich zu Erst loben soll das Gestrick die Bilder da hast du eine Große Auswahl Angeboten ich bin Begeistert aber dein Rezept vom Mangold das hast mir das Wasser in den Mund gebracht darum mein Favorit. Sei ganz lieb gegrüßt von mir Karin

    AntwortenLöschen
  24. Hi, I love your craft, is beauty, I love a colors, I follow your blog, hugs from Brazil.
    Visit my blog - Tita Carré - free patterns crochet

    AntwortenLöschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...