Mittwoch, 20. August 2014

Sanfte Töne ...



gefärbt - mit den roten Blättern der Bluthasel.
Innen Alpaka (1. Zug) und außen Merino (2. Zug), real mehr grün als gelb stichig.



angeschlagen - mal wieder etwas für mich. Die Pulswärmer vom letzten Mal in weichem, rot-violettem Alpaka. Eine Erinnerung an Schottland von Shilasdair (man kann tatsächlich durch das kleine Haus streifen und es war genau so).

 

gehört - die sich zu einer mitreißenden Welle steigern.
Awakening unbedingt anhören und den Lautstärkeregler ruhig von Anfang an etwas weiter nach rechts drehen!
Die Ferien sind vorbei und die Proben gehen endlich wieder los. Alleine singen macht auch Spaß, aber dieses Lied mit allen zusammen zu spielen ist die Krönung. Ach, ich freu mich!

Kommentare:

  1. Was für schöne Wolle.....! Gibt es Literatur zum färben, die du mir empfehlen kannst??
    Die Karte ist schön.....
    Und das Lied!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön die Wolle und das Lied.lg galina

    AntwortenLöschen
  3. ...so schöne Farben, liebe Birgit,
    schon ein bisschen herbstlich...warm, das kann man schon brauchen...das Lied höre ich nun noch zu Ende...schön,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Birgit, die Wolle ist wieder ein Traum.
    Das Lied habe ich gehört - wunderschön.
    Einen schönen Wochenteiler wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Birgit,

    einen wunderschönen warmen Ton hat Deine Wolle. Jetzt geht die Strickerei bei mir auch bald wieder los.
    Hast Du noch so ein schönes altes Handarbeitskörbchen. Die hatten wir früher auch mal. Das Lied gefällt mir.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist älter als ich und gehörte früher meiner Oma. Wie lange manche Dinge leben, nicht wahr!
      Freue mich schon wieder auf deine Handarbeiten.
      Lieben Gruß auch zu dir, Birgit

      Löschen
  6. Nie hätte ich vermutet, dass die Blätter der Bluthasel eine solche und vor allem wunderschöne Farbe ergeben würde. Da freut es mich noch mehr, dass ich kürzlich erst einen jungen Ableger davon vor dem Sensenmann gerettet habe, hier auf unserem Schulweg. Ich wüsste gerne, ob Du immer nur einen Strang färbst oder auch in größeren Mengen und ob diese Wolle bereits für etwas bestimmtes vorgesehen ist.
    Dass Du nun wieder mit Begleitung singst, freut mich sehr für Dich, das Lied ist toll !!
    Liebe Grüße Joona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diesen Sommer habe ich wenig gefärbt, von der Hasel nur diese beiden Stränge (es war ein erster Test). Hier im Garten wachsen die grünen Haseln, an denen sich ab und an das Eichhörnchen labt, eine rote zum Färben fehlt noch.
      Seit Tagen bin ich wieder voller Musik!!
      Bis bald, Birgit

      Löschen
  7. Deine Farben sind wirklich schön sanft, so mag ich es auch, aber deine Bilder gefallen mir und auch das Video.

    Hab es gut und liebe Grüße von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen liebe Birgit,
    danke für das wunderbare Klangerlebnis. Ja, die Musik a s Schottland ist ganz besonders!
    Deine neue Farben sind wieder traumhaft, vor allem die Bluthasel!
    Ich wünsch Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Birgit,
    die Farbe der Wolle ist wirklich wunderschön, die würde mir auch sehr gut gefallen.
    Aber auch die Farben für Deine Pulswärmer gefallen mir sehr gut. Und das Lied.....hmmmmmm
    Ach wie immer einfach alles schön
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  10. Die sanften Naturfarben sind sehr schön. Ja nach der langen Ferienzeit ist es auch wieder schön, zurückzukehren zu den Gewohnheiten, viel Spass beim Singen.
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
  11. Das Handarbeitkörbchen ist mir auch gleich aufgefallen ♥ Und deine tolle Herbststrickerei - genau richtig bei diesem Wetter!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  12. Hey...
    Die Wolle sieht wirklich toll aus, ich mag grün ;)
    Das Lied ist mega cool. Und Du hast meine volle Bewunderung dafür, dass Du es hier einfach so erwähnst... Ich wünsche viel Freude beim singen.
    Kreative Grüsse
    SIE von crecits

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das versuche ich jeden Tag zu leben!
      Liebe Grüße, Birgit

      Löschen
  13. Liebe Birgit, da hätte ich doch getippt, dass Bluthasel irgendeinen zartroten Ton gibt, aber dieses sanfte Grün ist auch wunderschön. Ich starre nun schon seit Wochen mein von einer Freundin geschenktes Vlies an und weiß nun, dass ich es wohl zuerst kämmen muss bevor ich es wasche oder spinne. Aber wie kämmt man bloß einen Berg Wolle...ich hoffe, ich finde dazu etwas auf youtube, oder hast du einen tip?
    liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Birgit,
    deine Armstulpen sehen so anschmiegsam und gemütlich aus. Sie haben wunderbare herbstliche Farben.
    (Hier entstehen auch gerade Armstulpen, der Wind macht die Dringlichkeit wärmender Kleidung ja bereits äußerst deutlich.)

    Danke für den Link! Die Musik ist toll.
    Auf das Ende unserer Chorferien freue ich mich auch schon sehr. Allerdings dauert es noch 3 Wochen bis dahin.
    Chorsingen ist oft so befreiend.
    Genieße du alles Schöne!
    Claudiagruß... von der, die einem Chor für moderne KIRCHENmusik angehört und in diesem Kontext immer wieder Freude hat, an einem Textauszug, der da lautet: "...ein Lied ist wie ein Besenstiel, du steigst auf und du fliegst" ;o)))

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Birgit,
    ich habe ja keinerlei Erfahrung mit Färben, aber auf Grün hätte ich nun nicht getippt, eher auf einen zarten Rot/Roseton, aber so kann man sich täuschen. Die Farbe Deiner aktuellen Strickarbeit ist super, die gefällt mir richtig gut. Ich war heute auch Nachschub kaufen, in der Unistadt gibt es eine tolle Wollauswahl, das musste ich gleich ausnutzen. Ich habe mich zu einer kunterbunten Wolle hinreißen lassen, nun bin ich gespannt wie sie rauskommt - vielleicht stricke ich sie heute Abend mal an.
    Der Kartenspruch gefällt mir auch gut - denn die Herzstimme ist doch was ganz wichtiges!
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Birgit,
    ich war in einem kleinen Lädchen und habe zauberhafte Musik gehört - schön!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Birgit, ich bin ja färbeunerfahren, aber dass aus diesen tiefroten Blättern so ein sanftes Grün/Gelb wird, hätte ich nicht gedacht. Man wird wohl immer wieder überrascht ...

    Ansonsten klappern hier auch die Nadel wie wild. Herbst. Draußenduft und Wolle - was will man mehr?

    Sie recht herzlich gegrüßt von Gisa.

    AntwortenLöschen
  18. Genau auf diese Farbtöne hab ich zur Zeit auch grad so große Lust, liegt wahrscheinlich am beginnenden Herbst und weil sich hier die Blätter schon langsam färben. Rote Hagebutten, dunkellila Holunder, lila Astern und die gelbbraunen Blätter - alle Farben ein bißchen verwaschen in kuschliger Wolle - ohje, am liebsten würd ich mich jetzt sofort in den tollen Laden stürzen und mich für heut abend mit neuer Herbst/Winter-Wolle eindecken. Dann den Holzofen angemacht und losgenadelt.
    Dir ganz viel Spaß beim Stricken und Singen, deine Pulswärmer gefallen mir zu gut,
    mit liebem Gruß,
    Suzi

    AntwortenLöschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...