Freitag, 23. Januar 2015

Yesterday morning


Wir saßen nach dem Englisch-Kurs noch eine Weile zusammen und unterhielten uns, ein Geburtstag wurde ein wenig nachgefeiert, als ein Mann sich suchen vor dem Gebäude umschaute. Ein Mitlernender aus unserer Runde öffnete die Tür und fragte, ob er helfen könne. Auf die Frage des Fremden: "Do you speak English?" machte sich ein  Grinsen auf unseren Gesichtern breit. Nach ein paar Worten wurde der Mann aus Pakistan herein, an den Tisch und zu einer Leckerei eingeladen. Gleich entfachte sich ein reges Hin und Her an Fragen und Antworten zwischen ihm uns uns. Er war auf der Suche nach einer Möglichkeit Deutsch und Englisch zu lernen (was er aber doch bereits sehr gut sprach), erzählte von seiner Heimat, seiner Arbeit und wie es ihm jetzt hier ergeht. Jedem fiel eine Möglichkeit zu helfen ein, es wurden die Daten für den Deutsch-Kurs im gleichen Haus aufgeschrieben, einer Dame fiel eine andere Person ein, die sich ehrenamtlich um die Belange von Asylbewerbern im Ort kümmert, noch eine weitere Möglichkeit der Sprachschulung wird dieser Tage durch jemanden abgeklärt und ihm vermittelt.
Es war so toll zu erleben, wie interessiert, hilfsbereit und offenherzig sich alle bemühten und besonders wie glücklich dieser Mann strahlte. Hoffentlich werden wir ihm wieder begegnen und hören, wie es ihm geht.
Eine einzige Frage, eine kleine Geste - Wie geht es dir? Kann ich etwas für dich tun? - die Hand reichen. So kann etwas wachsen und eine gemeinsame Basis entstehen. So einfach und doch so reich lohend. Haltet die Augen auf um das Strahlen im Gegenüber zu entdecken und vielleicht ein bisschen heller zu machen!

Kommentare:

  1. Was für eine wunderschöne Begrbenheit! So viel Mitmenschlichkeit. Solange es das gibt, gibt es Hoffnung für diese Welt.
    Danke fürs erzählen
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Birgit!

    Das hast Du so schön geschrieben... Deine abschließenden Worte, aber auch das Erlebnis.
    Es rührt mich sehr!

    Viele herzliche Grüße
    Trix

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich schön! Ich arbeite ehrenamtlich in diesem Bereich.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. What a lovely story ! I like that kind of meeting .... We should do the same more often !!! Thanks for sharing it with us ! I wish you a creative week end !

    AntwortenLöschen
  5. So ist es gut und richtig! Und vor allem wichtig! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Es sind nach wie vor die Dinge, die man nicht mit Geld bezahlen kann, am wertvollsten im Leben. Wie wichtig und guttuend es ist, eine Hand zur Hilfe zu reichen, weiß man oft erst, wenn man selber schon einmal eine gereicht bekommen hat.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  7. You all did well helping this man! I am sure he has already had a lot of problems - he won't be here if not - so I guess he is happy to get some help of nice people like you!

    Best regards,
    das LandEi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I´m sure ;o)
      Gerade sah ich, dass meine Nachricht im Handy steckengeblieben ist (PW?!). Melde mich dann nochmal auf anderem Weg - sorry!

      Löschen
  8. Schön, dass es auch solche Geschichten gibt. Wenn man die Nachrichten sieht, könnte man ja verzweifeln. Die Körbe sind auch toll.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  9. Was Interesse und liebevolle worte ausmachen.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Ja, es ist eigentlich soo einfach.....aber wenn man die Nachrichten hört oder Fernsehen anschaltet...die Welt scheint aus den Fugen....
    Trotz allem, wir machen im Kleinen weiter....
    LG Smilla

    AntwortenLöschen
  11. Eine berührende Begebenheit, wunderbar!
    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  12. Liebe birgit, da wird mir ganz warm um's herz.Kann es nicht immer so einfach sein? Es könnte...einen schönen sonntag dir.lg grit

    AntwortenLöschen
  13. Wie schööön, ja so müsste es immer sein.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Birgit,
    ja....so einfach wäre es doch..... Deine Post hat mich sehr berührt!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  15. Dear Birgit,
    What a great post! I remember when we were living in Okinawa, we met someone at a children's park who wanted to practice English, so we talked for some time, which was really neat. People really aren't so different, are they?
    Hello from Idaho,
    Judy

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Birgit,

    was für eine schöne Begebenheit. Ja, so sollte es sein. Jeder ist dankbar für Hilfe gerade wenn man fremd ist und sich nicht so gut auskennt. Wir haben selbst 3 Jahre in Asien gelebt und sind immer freundlich behandelt worden und waren sehr dankbar dafür :-)

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Birgit!
    Hab Dank für das Verlinken dieser bereichernden Begegnung! Offenherzig und freundlich sein - meist reicht das schon, um aufeinander zu zu gehen. Ich freue mich sehr über diesen deinen Beitrag und bin gespannt, ob ihr den Mann eines Tages wiedertrefft und was er dann zu erzählen hat.
    Herzliche Grüße
    Dania

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Birgit, wenn ich von solchen Dingen erfahre, wird mir das Herz ganz weit. Offenheit, ehrliches Interesse am anderen, Hilfsbereitschaft ist deutlich spürbar für alle Seiten, und das bewirkt wahre Wunder im Miteinander. Ich weiß nur zu gut, wovon ich da rede. Vielen Dank für diese schöne Geschichte. Herzliche Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am letzten Donnerstag hat er ein bisschen an unserem Englisch-Kurs teilgenommen. Hoffentlich macht er mehr solcher Erfahrungen.

      Löschen
  19. So wunderschön ... ♥
    Solange es solche Momente gibt, ist die Menschheit noch nicht verloren.

    Alles Liebe und Danke für diesen zauberhaften Post,
    Sonja

    AntwortenLöschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...