Dienstag, 31. März 2015

Bunte Vielfalt


Mein farbiger Faservorrat schrumpf allmählich zusammen und so sind zwischendurch einige Kammzüge bunt geworden. Bei diesem stand ein Regenbogen, der in den letzten Wochen mal am Himmel zu sehen war, Pate. So zusammengerollt im Korkenzieherhasel-Nest könnte er aber auch leicht an Anderes erinnern. Zum Verzwirnen hatte ich zunächst ein sattes Grün gefärbt, was dann aber doch zu sehr an `Eier im Nest´ erinnert. Wie anfänglich gedacht, wird sich die Buntheit wohl doch mit Himmelblau vereinen. 


Ebenso bunt und vielfältig zeigte sich am Samstag das Treffen der Landelijke Spingroep in Arnhem. Es wurde mit allen möglichen Arten von Spinnrädern, manuell und motorbetrieben und Handspindeln gewerkelt (dem little hopper von spinolution konnte ich einen ordendlichen Faden entlocken, aber dennoch gewöhnungsbedürftige Beinarbeit).


Viele schöne Modelle aus unterschiedlichsten gesponnenen Fasen (u.a. Hund) und Färbungen wurden vorgestellt, altersabhängige Unterschiede am Werkzeug begutachtet und Sinn und Zweck abgewogen, lecker gegessen und immer wieder in einem anderen Kreis gesessen und gleichzeitig Duits, Englisch en Dutch geredet und dabei natürlich gesponnen.


Einen kleinen Marktplatz mit vielerlei schönen Sachen zum Spinnen, Färben, Kardieren und Rohwolle gab es zudem. Ausgewählt habe ich eine Nadelmatte für ein carding board, silk hankies und zur Abwechslung mal etwas glizerndes firestar. Jetzt brenne ich darauf, es auszuprobieren (mein Jungschreiner hat mir seine Ideen schon vorgestellt!) 


Dieses leise Video von Renate Hiller gefällt mir gut und passt gerade. Sie erklärt sehr bedächtig, was HandArbeiten mit practicing empathie verbindet.


Da das Wetter gerade so gut mitspielt (zwischen Regen, Wind und Hagel schien gestern auch mal die Sonne), kann auch wieder etwas Wärmendes für den Hals gezeigt werden. Den türkisfarbene Loop trage ich schon seit ein paar Wochen. Das Garn ist angenehm weich. Insgesamt habe ich 200 Gramm verstrickt. Begonnen und geendet jeweils mit einem I-cord (3 Maschen) und in einem Stück gestrickt. Beide Farbseiten liegen linksseitig aufeinander, so kann ich immer wählen, ob hell oder dunkel dominieren soll.  



Die Anfänge dieses leichten Dreieckstuchs aus pflanzengefärbter 4-fach Sockenwolle liegen länger zurück. Gewaschen und gespannt, passt es zum Frühling, wenn er sich denn entschließt zu bleiben.




Auf ganz besonderen Wunsch wurden Extra-Streicheleinheiten an die Wolligen weitergegeben (Pauline hatte sich nur kurz abgesetzt). Ein ganz aktuelles Bild ist dies zwar nicht, dafür ist es momentan schlicht zu nass und stürmisch. Jetzt gleich geht es weiter mit dem Färben und hoffentlich gibt es bald auch  wieder fotofreundliches Wetter.


Nachtrag - von links nach rechts: Pünktchen, Pauline und Molli vom Sturm zerzaust aber immer neugierig!


Kommentare:

  1. Deine Posts strahlen oft Ruhe aus.... Es tut gut, sie zu lesen....
    Spinnen, davon träume ich immer nochDer Loop ist klasse und das Tuch frühlingsfroh!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Beautiful cowl and scarf. Love the colours.

    AntwortenLöschen
  3. Wonderful post and wonderful makes .... Have a lovely and creative day !

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Sachen zeigst du.Das bunte im Nest sieht toll aus.Ich hoffe das deine Schafe bald wieder raus können.Der Sturm zieht ordentlich über uns hinweg.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Birgit,
    Deine Regenbogenfäden sehen aus wie ein Nest vooler fröhlich bunter Ostereier :O) Herrliche Farben sind das!
    Deine Schals und Loops sind auch wunderschön, Du hast wieder so fleissig gewerkelt!
    Hier macht der Sturm gerade eine Pause und ich schicke Dir von den Sonnenstrahlen mit, die gerade durch die Wolken schauen :O)
    Ich wünsch Dir noch einen schönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. liebe birgit,
    das ist ja wirklich eine farbenpracht – ein hübsches osternestchen, nur leider wird es dank der leuchtkraft keine große herausforderung sein, es zu finden. und vielen dank auch für deine verstrickten werke, die eine schöne inspiration sind. aber ich frage mich: wo bitte ist pauline abgeblieben? und wer sind die beiden wollträger, die auf dem bild zu sehen sind?
    susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die zwei guckten gerade zur Stalltür hinaus und Pauline war noch draußen. Inzwischen sind die drei ordentlich gewachsen. Päckchen ist unterwegs☺

      Löschen
  7. Sehr schöne Eindrücke, liebe Birgti! Dein "buntes Ostereiernest" gefällt mir - so fröhliche Farben!
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  8. danke für den nachtrag. es ist mir ehre, die drei damen (?) kennenzulernen. und aufs pächcken freu ich mich schon arg. danke!
    susanne

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Birgit,
    dein Buntes sieht so leuchtend und freundlich aus und dein Loop und Dreieckstuch so zart. Wunderschöööön und die Wolligen sind einfach herzallerliebst.
    Von mir bitte auch noch ein paar Extrastreicheleinheiten an die vom Sturm zerzausten *lach*
    und gaaaanz <3liche Grüße zu dir :O)

    AntwortenLöschen
  10. Toll was du uns wieder zeigst diese Farbpracht Einfach wunderschön ,ich mag deine Berichte sind immer von Herzen das gefällt mir LG Karin Wetter ist wohl in ganz Europa Einheitlich

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Birgit,
    der Loop ist wunderschön und das bunte Nest ist perfekt passend zu Ostern, die Farben sind der Hammer.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Birgit,
    die gestrickten Teile sind sehr schön ; sie leben vor allem durch die Farbharmonie der (selbst ?) gefärbten Wolle.
    Wunderschön.
    In letzter Zeit ist mein Hang zum Bunt eher gewachsen. Ich trage es selten - gar nicht und doch ist es eine Freude, es zu verarbeiten.
    Kann man bei dir so einen bunten Kammzug bestellen ?
    Herzliche Grüße zu dir,
    Angela

    AntwortenLöschen
  13. Liebe birgit, stürmische grüsse von mir. Hier ist ganz schön was los. Dein loop und dein tuch gefallen mir so sehr. Ich wünsch dir ein wunderschönes, sonniges , farbenfrohes osterfest. Meine gedanken werden bei den opfern der furchtbaren katastrophe sein.

    AntwortenLöschen
  14. Dein neues Mischbrett wird Dir sicher viel Freude bereiten. Ich mag die "Zubereitung" darauf eigentlich lieber als auf der Trommelkarde. Das Spinnen der Rolags ist aber etwas gewöhnungsbedürftig, finde ich. Aber wenn man den Bogen raus hat, macht es ordentlich Spaß. Gut, dass bei dem Sturm eure Vierbeiner noch ihre dicken Fellmäntel anhaben. Da geht bestimmt nix durch. :o)
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Birgit,
    ganz wunderschöne Tücher. Da muss man ja neidisch werden.
    Die bunte Wolle gefällt mir sehr gut. Der Vergleich mit dem
    Regenbogen passt haargenau.
    Auch die anderen gezeigten Dinge sind sehr ansprechend.
    Einen schönen Resttag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  16. Die Farben von deinem Regenbogeneiernest sind wirklich wunderschön. So pastellig.
    Bei den vielen schönen gestrickten Dingen, fiele mir die Wahl schwer.
    Schönes Osterfest lG lykka

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Birgit,
    was für ein Farbspiel,so wunderbar HEITER!
    Deine Schafe gefallen mir sehr ich hoffe sie bleiben noch lange auf eurer Wiese ;0).
    Du warst so ausgesprochen fleißig,ich erröte vor Scham ,ich hab in der letzten nicht gerade leichten Zeit im wahrsten Sinne des Wortes nichts gebacken gekriegt.
    Liebe Grüße an dich und die Wollies,
    Ulli

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Birgit,
    ich genieße das Lesen und Schauen immer sehr bei dir.
    Eine fröhliche Osterzeit wünsche ich dir und sende Dir ein Grüßle
    Flo

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Birgit,

    ich wünsche dir und deiner Familie wunderschöne Ostertage

    GLG Mela

    AntwortenLöschen
  20. Wunderschön, das Tuch und der Loop! Herzliche Ostergrüße sendet Dir Nata

    AntwortenLöschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...