Mittwoch, 10. Juni 2015

100 Jahre


- dieses große Jubiläum mitzufeiern und mitzugestalten, dazu lud die Gemeinde St. Josef/St. Dyonisius in Duisburg ein. Für das letzte Wochenende waren somit noch einige Färbevorbereitungen zu treffen.
Eine Palette an pflanzengefärbten Garnen, bunte und glitzernde Sommerfarben auf BFL-, Polwarth-, Merino-, Lace- und Socken-Wollen und Faser sowie Handarbeiten daraus konnte ich an meinem Stand anbieten. Überaus spannend war der Prozess des Kardierens der gewaschenen Rohwolle von unseren Schafen. Nicht nur Kinder stellten viele Fragen und kurbelten begeistert etliche Runden, bis die Fasern fein säuberlich und bauschig da lagen. Oft erinnerten sich gerade ältere Besucher, wie früher zuhause Kämmen, Spinnen und Weiterverarbeiten der Wolle zum täglichen Leben gehörte. 



Ein großer Topf, um das Färben mit Pflanzen zu demonstrieren, stand ebenfalls auf dem Werktisch. An zwei Tagen haben wir mit einer Pflanze Wolle und Seide zwei unterschiedliche Farbtöne verliehen - welche es geworden sind, zeige ich im nächsten Post, denn erst muss ich noch Bilder machen. Mit Gelassenheit beobachtete eine kleine Schafherde die Zaungäste auf der anderen Seite von ihrem beschatteten Plätzchen unter einem riesigen, alten Baum aus. Eine breitgefächerte Auswahl an wirklich handgefertigten Arbeiten wurden bei diesem kleinen Markt am vergangenen Wochenende präsentiert, besonders mit dem Korbflechter und der Spitzenklöpplerin habe ich mich lange unterhalten. Ganz spontan ließ sich Ate begeistern, mich am Samstag mit ihrem Michi beim Spinnen zu unterstützen. Es war ein schönes Kennenlernen!



Am Abend des ersten Markttages müde wieder zuhause angekommen, durften wir uns über den Anblick  einer gemähten Wiese freuen. Dieses Jahr müssen wir nicht selber heuen. Einen kleinen Anteil der einfach köstlich süß-duftenden Ballen konnten wir schon gestern Abend unter Dach und Fach bringen. Danke! 


In den vergangenen Wochen zwischendurch immer mal ein paar Batts gekurbelt (es ist hier nur immer jeweils eines oder zwei abgebildet), BFL, Alpaka, Merino, Shetland, Sarisilk, Mohair-und unsere Locken, Firestar, Banana Top, Milchseide - einfach drauflos spinnen am Abend ist nicht nur erquicken sondern auch entspannend - außerdem durften sie ebenfalls mit zum Markt, um die Vielseitigkeit des Spinnens zu verdeutlichen. Was daraus wird? Das wird sich noch ergeben, erst einmal anschauen, fühlen un drüber freuen. 






Mit diesen kleinen, wilden und dufteden Röschen vom Feldspazierganz und dem Bartnelken, Giersch, Majoran Grasähren-Strauß aus dem Garten wünsche ich allen eine gute Zeit. Vielleicht klappte es am Wochenende mal einen Blick in fremde Gärten zu werfen - sie öffnen wieder, die Gartenpforten, vielleicht auch in eurer Nähe! 

Kommentare:

  1. Liebe Birgit, Dein Post ist so voller Freude und Liebe am Tun. Ich freue mich sehr, dies alles zu genießen. So schönen Bilder, Wolle und Heu - und zu wissen, ja, so ist Sommer.
    Ich habe es immer noch nicht geschafft, mein Spinnrad "zu warten". Gerade scheint die Sonne, der Garten lockt, und und und. Ich staune immer, wenn ich sehe, was Du alles in einen Tag packst :)

    Herzliche Grüße zu Dir und weitere schöne Zeiten!
    Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht gibt es bei dir in der Nähe ein Spinntreff (Handspinngilde?). In Vlotho brachten geschickte Hände mein damaliges Uralträdchen ganz flott wieder zum Schnurren :o)

      Löschen
    2. In Vlotho?? Das ist um die Ecke! Wer war das? Und hat der- oder diejenige möglicherweise gebrauchte Spinnräder zur Hand???
      (Ich habe mich in so ein Ashford-Teil verliebt, ist mir aber momentan in neu zu teuer)

      Löschen
  2. A really busy day and beautiful wool. Best wishes.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Birgit,

    wenn ich all die schöne Wolle sehe, juckt es mich in den Fingern. Aber zur zeit haben andere Dinge Priorität. Wie gut, daß du die offenen Gärten ansprichst. In unserer Gegend gibt es das auch, und ich freue mich sehr darauf, einen neugierigen Blick in diese zu werfen.

    Liebe Grüße, M.

    AntwortenLöschen
  4. Oh, I love those soft colors that you've dyed in those lovely braids!! I wish that I could have been there to meet you and to see the demonstrations :-) Lovely batts, so colorful and just waiting to be spun. Happy, happy!! It must be quite nice to spin wool from your own sheep.
    Have a great week,
    Judy

    AntwortenLöschen
  5. Das war wirklich ein schöner gemeinsamer Tag mit Euch beiden.

    LG Ate

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann mir förmlich vorstellen, wie schön diese Gespräche waren, sie und die Veranstaltung an sich. Deine Farben sind mal wieder genial!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Birgit,
    das ist wieder eine Palette der schönsten Wolle. Die Farben sind einmalig.
    Es muss ein schöner Markttag gewesen sein.
    Liebe Grüße schickt dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  8. ... und wieder diese wunderschönen blau-grün-Töne!!!
    Eine "Mitspinnerin" hat letztens zum Geburtstag Kamelhaar bekommen, jetzt sind wir alle sehr gespannt darauf, wie sie es verspinnt! (Es riecht noch richtig nach Kamel!)
    Liebe Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
  9. Wunderwunderschön... Solche authentischen Märkte sind mir die liebsten... Vor Jahren haben wir hier auch "gesponnen" am Heimathaus. Habe die schönsten Erinnerungen daran, die Räder schnurren, die Wolle gleitet durch die Finger... Mal schauen, irgendwann hole ich das Rad auch wieder aus der Versenkung. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Birgit,

    herrlich diese Farben. Ich bin echt begeistert und sicher waren es die Gäste auf dem Markt auch. So schön ist das wenn man sehen kann wie denn nun die Wolle entsteht.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Birgit,
    deine Spinnwolle hat wunderschöne Farben und die Batts sehe federleicht aus.
    Ich spinne sehr gerne, aber schon länger nicht mehr.
    Am Sonntag war hier in der Nähe Wollmarkt und auch da habe ich wunderschöne
    Wolle gesehen (dieser Markt ist für mich einer der schönsten Wollmärkte).
    Schon hatte ich Lust wieder mal zu spinnen.
    Jetzt sehe ich deine Wolle und bekomme noch mehr Lust aufs Spinnen ;-))
    Da muss ich demnächst vielleicht doch wieder mal mein Spinnrad auspacken.
    Und deine weißen kleinen duftenden Röschen habe ich im Garten und ich muss
    sie ganz schön im Zaum halten.
    Aber Duft ist wirklich zauberhaft.
    Herzliche Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  12. Ahhh leibe Birgit, du hast wieder vieles schönes unternommem
    Die Feier war bestimmt schön, und es ist eine Freude wenn die
    Leute an deinen Sachen interessiert sind !
    Super schöne Wolle, Batts únd gesponnen !!!

    AntwortenLöschen
  13. Liebe BIrgit,
    wunderschöne Wolle hast Du wieder gemacht, gesponnen, so fleissig!
    Der Tag war sicher serh schön und vor allem auch interessant ...:O)
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Birgit, ich finde es auch immer besonders interessant auf den Märkten die Stände der alten Handwerke anzuschauen. Deine braun-beige Wolle sieht so schön und weich aus, die hätte ich mir glatt nur zum anschauen in ein Regal gelegt:-) Blumen aus dem Garten liebe ich auch sehr, bei mir steht zur Zeit ein Strauß aus Akelei, Frauenmantel und weißen Nachtviolen. Als ich heute morgen die Hunde in den Garten gelassen habe, roch es noch nach Waldmeister- so schön. Das ist es was Herz und Seele brauchen. Hab einen schönen Tag, gglg Puschi♥

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Birgit,

    wunderbar duftig sehen deine Batts aus - das erinnert mich daran, dass ich auch mal wieder kurbeln könnte, meine Kardiermaschine setzt schon Rost an ;D...

    LG, Géraldine

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Birgit,
    ...diese "Batts" bieten einen wunderschönen Anblick!
    Auch die gemähte Wiese, mit Blick über den tollen Zaun, ist sehenswert!
    Lustig auch, wie die Ziege in die Kamera schaut!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Birgit,
    Du warst wieder sehr fleißig! Diese Marktvorbereitungen rauben immer viel Zeit... aber diese tolle Wolle... da haben die Leute bestimmt gestaunt. Bei uns denken viele Leute immer noch, dass Schafwolle irgend so ein kratziges Zeug ist ;)
    Wir haben unser "Pferdeheu" auch schon reserviert... ich mach das schon lange nicht mehr selbst. Mein Heuschnupfen lässt das überhaupt nicht mehr zu.
    LG und ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  18. Deine Färberei bringt mich immer wider ins Träumen so wie deine Bilder LG Karin

    AntwortenLöschen
  19. Deine Beschreibung hört sich wirklich nach einem sehr schön verbrachten Tag an. Davon hatten wir mit unserer Spinngruppe auch schon einige. Ich wünsche Dir viele schöne Stunden inmitten all der herrlichen Wolle und in eurem herrlichen Garten. Auch wenn jetzt die Ferien näher rücken, bräuchten die Pflanzen ganz dringend ein wenig Erfrischung von oben. Aber leider sieht es ja nicht danach aus.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  20. People are always surprised when they see us carding and spinning and dying the wool .. they' usually don't know that some women still practice this old art. I'll probably show also the process of handmade wool in the town ... thanks for sharing yours ! Have a lovely week ahead !

    AntwortenLöschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...