Sonntag, 14. Juni 2015

Offene Gartenpforten


Durch eine dieser Pforten im Nachbarort sind wir heute morgen tatsächlich gegangen. Bei leicht bedecktem Himmel und noch nicht allzu großem Andrang flanierten Mann und Frau genüsslich schauend und plaudernd auf fremder Leuts Pfaden. Die Auflösung der Wollfärbung muss noch einmal zurückstehen.


Die Art der Wegeinfassung kommt mir bekannt vor. Verschiedene Möglichkeiten die Stauden aus dem Weg zu halten auf Umsetzbarkeit im eigenen Grün betrachtet und gestaunt über diese beiden filigranen und beinahe durchscheinend wirkenden Storchenschnabel Sorten. 



Rosa, Violett und Weiß waren die vorherrschenden Farbtupfer in einem Meer von Grün. Roter Mohn gaukelte hier und da zwischen den Beeten und verstärkt in einem hoch gewachsenen Wiesenstück. Verschiedene Rosenarten, ebenfalls in Rottönen,  machten schon frühzeitig durch ihren Duft auf sich aufmerksam. Die wenigsten Pflanzen waren namentlich gekennzeichnet, aber es war ja auch ein privater Garten und für uns kein Problem.




Neben den Pflanzen blieb der Blick auch immer wieder an großen und kleinen Objekten hängen. Alte Gießkannen, Sitzgelegenheiten aus Stein und Holz, das Mädchen unter dem Apfelbaum gefiel mir ganz besonders. Vielleicht ein Abbild der Besitzerin aus Kindertagen mit dem Hauskater!? 
Ein gesundes Nebeneinander von Obst, Gemüse und Blumen bestens versorgt durch solche Tropfschläuche. Gut, dass Mann bei der letzten Zaun-Aktion schon an die Zuleitung gedacht hat.



Drei Dinge haben wir aus diesem zauberhaften Garten mitgenommen - ein Samentütchen (ob sich die Blüten zum Färben eignen?), einen lachsfarbenen Fingerhut und eine Muschelblume, Glocken von Irland. Hoffentlich werden alle drei hier im Garten heimisch.


Und bei euch? Gab oder gibt es auch diese offenen Gartenpforten?  Oder hat vielleicht sogar schon jemand selbst solch eine Aktion angeboten? Ich sehe diese Möglichkeiten zu schauen und zu fragen, zu schnuppern und zu entdecken als große Bereicherung.

Kommentare:

  1. Gerne würde ich mal in andere Gärten gucken gehen..... Weiss gar nicht, ob es das hier gibt? Schlau machen wäre angesagt :)
    Ich bin gespannt auf deine Gartenfotos!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. ...schöne Bilder hast du mitgebracht, liebe Birgit,
    aus diesem tollen Garten...ich habe bei uns in der Nähe so eine Aktion noch nicht bemerkt, würde sonst auch gerne schauen gehen,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Birgit,
    zauberhafte Gartenbilder, und es hat euch sichtlich Freude bereitet!
    Ich habe hier in der Schweiz noch nie von so einem Anlass gehört....... aber hier sind die Gärten auch meist sehr klein, das man bei einem Blick über den Gartenzaun auch schon fast alles sieht :-)
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Birgit,

    das wollte ich auch schon immer mal machen. Ich schaue nämlich auch so gerne in fremde Gärten, aber natürlich immer nur über den Gartenzaun. Hier in unserer Ecke gibt es so etwas leider überhaupt nicht.
    Wunderschöne Bilder hast Du mitgebracht. Ich wünsche Dir viel Glück mit Deinen drei neuen Gartenbewohnern.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Birgit,
    diesen Tag der offenen Gärten kenne ich auch. Vor drei Jahren waren wir auch unterwegs. Wie groß mancher Leutens Gärten sind ! Ich war platt. Park ähnlich angelegt, konnte man sich fast verirren.
    Ich bin kein Gärtner aber ich erfreue mich an der Pracht.
    Herzliche Grüße, Angela

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt bin ich doch überrascht. Hier im Münsterland und auf jeden Fall auch im niederländischen Grenzgebiet sind diese offenen Gartenpforten seit einigen Jahren regelmäßiger Treff- und Anziehungspunkt. Bei so einigen Garteneinblicken kann ich mir eine derartige Veranstaltung beim einen oder anderen von euch durchaus vorstellen. Vielleicht braucht die Gemeinde nur einen kleinen Anstubs...

    AntwortenLöschen
  7. Das ist mal ein Garten der natürlichen Art, sowas mag ich sehr. Ich wurde schon angesprochen, ob ich mitmachen will, mache ich aber nicht. Als Insider weiß man, wie Frauen lästern können, und es sind meist Frauen. Die Damen aus den Garteninstitutionen sind oft nicht nach meinem Geschmack und aussuchen, wer kommt, kannst du nicht. Dann kommen alle. Zu mir darf aber jeder kommen, den ich mag, so oft er will - und in der Regel geht er auch nicht leer nach Hause.

    Glocken von Irland, kannst du mir das näher beschreiben?

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer kommt, kann man sich nicht aussuchen, das stimmt. Vor zwei Jahren hat ein niederländisches Paar mit uns eine Privatführung durch ihren Garten gemacht, weil so wenig los war!
      Irlandglocke-Suche läuft noch ;o)

      Löschen
  8. Einen schönen GArten ahst Du da besuchen können, liebe Birgit! Danke für die mitgebraachten herrlichen Bilder!
    Ich wünsch Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Birgit,
    da sieht sehr schön aus der Weg und die Gartenfotos, tolle Fotos hast du gemacht.
    Hier gibt es auch den Tag der offenen Gärten, aber da war ich noch nie, das ist keine beschauliche Angelegenheit das wird groß in der Zeitung angekündigt und da stürmen die Leute nur so hin.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  10. Moin! Hier gibt es den "Tag der offenen Gärten" auch, ich meine, das sei in jedem Jahr am 2. Juniwochenende. Und bislang dachte ich, das sei eine landes- wenn nicht gar bundesweite Aktion, aber landesweit kann ja immer noch möglich sein. ;-)
    Ich war aber noch nie an diesem Tag in anderen Gärten unterwegs, bei einem Kollegium mit soooo vielen Hobbygärtnern komme ich aber an ganz vielen anderen Tagen in den Genuß, in fremden Gärten zu "schnüffeln".
    Liebe Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
  11. Hallöchen liebe Birgit, ich freue mich immer, wenn es bei uns soweit ist, dass wir durch fremde Gärten schlendern dürfen - da gibt es so viel zu bestaunen und manche Anregung bringen wir mit nach Hause.
    Grüßle und eine angenehme Woche wünscht Dir Crissi

    AntwortenLöschen
  12. A beautiful garden to visit indeed ! We don't have any event here in France, people don't open their doors ... Thanks for sharing, your pics are stunning .

    AntwortenLöschen
  13. Leider hatte ich in diesem Jahr im eigenen Garten zu tun, so ist das wenn frau aus dem Urlaub kommt. Aber sonst schaue ich ebenfalls gern über anderer Zäune.
    Liebe Inselgrüße
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  14. Tolle Aufnahmen, früher haben wir das auch oft getan, macht Spaß und gibt auch viele Anregungen.
    Und..... für mich sind Margeriten die "freundlichsten Blumen der Welt, ich mag sie sehr.

    Liebe Grüße sendet dir
    Flo

    AntwortenLöschen
  15. Ach liebe Birgit, ja, bei uns gab es auch wieder die offene Gartenpforte am Wochenende und heute morgen haben wir die Bilder davon in der Zeitung entdeckt und festgestellt dass wir es verpasst haben :-(. Letztes Jahr waren wir auch in drei Gärten und haben uns ein paar Ideen geholt. Ich mag solche verwunschene Gärten auch sehr.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Als wir gestern zurück in unsere Übergangswohnung (für nur noch 10 Jahre) fuhren, von Mecklenburg Vorpommern nach Land Brandenburg, war ich erstaunt. Ja auch dort werden Gärten geöffnet, für Interessierte. Das finde ich toll. Leider haben wir keine Zeit. Dieses Hin und Her zwischen Übergangswohnung und unserem Häuschen am Stettiner Haff lässt keine Zeit übrig. Aber Zeit hat man nicht, man muss sie sich gönnen. Sonst funktioniert es nicht.
    Ein sehr schöner Garten.
    Sieht das nicht irre aus, die Allium und der Fingerhut?! Lachsfarbener Fingerhut, wie schön.
    LG lykka

    AntwortenLöschen
  17. Ich liebe diese Gärten. Sie haben eine spezielle Atmosphäre.
    Mit freundlichen Grüßen. :)

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Birgit,
    beim Anblick dieser Bilder, ahnt man das der Sommer nah ist!
    Wunderschön anzuschauen, ich glaube bei uns in der Nähe gibt es auch offene Gärten.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Birgit,
    *schwärm* danke für das Verweilen in fremden Gärten - ich finde sie immer wieder sehenswert und man kommt mit so vielen Inspirationen und tausend Ideen wieder nach Hause. Hier oben im Nordwesten gibt es auch die offenen Gärten, die wir immer wieder mit Begeisterung -vielen aaaaa's und oooooo's- besuchen...

    Ich wünsche Dir eine schöne Draußenzeit mit viel Wohlgefühl und schicke sonnige Grüße aus dem Garten
    Traudi

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Birgit,

    ich habe keine Ahnung ob es bei uns sowas gibt???? Auf alle Fälle sicher eine schöne Idee und ich kann mir vorstellen, dass man da sicher so einiges mit nimmt um es auf seine Art und Weise umzusetzen.

    Danke für die schönen Bilder

    Ich wünsch dir einen schönen Abend und ein wunderschönes Wochenende

    GLG Mela

    AntwortenLöschen
  21. Was für ein herrliches, kleines Paradies! Die Mädchenfigur unter dem Baum finde ich auch ganz besonders schön. Bisher hatte ich von diesen offenen Gartenpforten noch nie gehört und auch nirgends so etwas gesehen, aber das ist wirklich eine tolle Sache! Danke für's Teilhabenlassen. Herzliche Wochenendgrüße, Nata

    AntwortenLöschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...