Donnerstag, 4. Februar 2016

Bauch über Kopf


Irgendwas ist immer. In letzer Zeit scheint es mir, als müsste ich, wie ein vom Wind durchgestrubbelter Vogel, ständig das Gefieder  neu ordnen, oder vielleicht noch eher wie ein Hund, der eine magische Anziehungskraft auf Flöhe ausübt. Also ordentlich schütteln. Bei genauerem Hinsehen sind da natürlich nicht nur Flöhe.

Gut instinct better before head or no smoke without a fire. Recently it seems I have to behave like a bird, dishevelled by the wind which ought to arrange it´s plumage in a proper order or more like a dog which exerts a magical attraction to fleas. Well, vigorous shaking! Of course, on a closer look there are not only  teasing fleas.





Ohne mich in Details auszulassen sind Erkenntnis und Quintessenz der vergangenen Woche wieder einmal mehr beharrlich zu bleiben, nachzuhaken, wenn einem eine Sache merkwürdig oder unlogisch erscheint, im Zweifel eine zweite Meinung einholen, auch wenn ein "Fachmann/frau" dabei böse dreinschaut.
Beim Durchschnaufen ist mir das Zitat untenen eingefallen. Beide Seiten erlebt. Wir hoffen nun auf ein gutes Ende und freuen uns auf ein paar schöne kalte Tage nächste Woche. Und vorher gibt es noch ein paar wollige Neuheiten.

Without going into details, the cognition and essence of the happenings during the last week is being insistently, broach the subject again if there are outstanding issues and if doubts exist getting a second opinion even when the one "expert" scowls at us.
While taking a deep breath I found that quote. We got to know both sides. Now we are looking forward for a good solution and some days off next week. Inbetween there will be some woolen-news.


"Man kann ohne Liebe Holz hacken, Ziegel formen, Eisen schmieden. Aber mit Menschen kann man ohne Liebe nicht umgehen."
Tolstoi

"Things may be treated without love one man chop wood, make bricks, forge iron. But  one can no more deal with people without love."
Tolstoi



Die Bilder sind alle während der letzten frostigen Tage hier entstanden, direkt durch´s Fenster vor meinem Schreibtisch.

I took these pictures durig the last frosty days, right through the window in front of my desk.

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Über das Treiben in der Korkenzieher-Hasel freue ich mich auch jeden Tag.

      Löschen
  2. Etwas ist immer. Was bleibt ist das Wissen um die Güte Gottes. Egal was ist, er ist dabei
    Erinnerst du dich an die Jahreslosung von diesem Jahr!
    Herzlichst, ich denk an euch
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal braucht es einen Umweg, um zum Ziel zu kommen, aber das zeigt sich dann ja zum Schluss, Gott sei Dank!

      Löschen
  3. Der Spruch von Tolstoi rettet mir heute den Tag...
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbar, diese Vögelbilder!
    Ich denk immer wieder an dich...schicke dir viel Kraft, Durchhaltevermögen und Beharrlichkeit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wegen manch völlig unnötigem Palaver sind wir wohl genervt aber dennoch optimistisch. Deine guten Wünsche nehme ich gerne an.

      Löschen
  5. ...du sitzt ja an deinem Schreibtisch auch so schön in der ersten Reihe wie ich, liebe Birgit,
    das lenkt schon mal vom arbeiten ab ;-)...aber so erfreut geht es hinterher viel schneller...alles gute für kommende notwendige Entscheidungen,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und nicht nur ich kann wie gebannt zusehen, auch die kleinen grauen sind fasziniert...oder sogar etwas empört über diese Unerschrockenheit der Piepmätze.

      Löschen
  6. Ich habe mich auch gleich an Birgitts Fenster-Vogel-Blick erinnert... So feine Vöglein. Alles Liebe dir und euch! Und den Tolstoi kann man in diesen Zeiten immer wieder zitieren... Mit Menschen kann man ohne Liebe nicht umgehen..., wie wahr. Herzlich Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man "kann" schon, es zahlt sich aber für beide Seiten nicht aus. Heute bei der Zulassungsstelle wieder ein tolles Beispiel, wie wenig es kostet und wie viel es bringt.

      Löschen
  7. Bin ganz entzückt von deinen herrlichen Vogelfotos und so ganz nah. Selber mußte ich mich immer gut verstecken und dennoch haben sie mich entdeckt und gleich wieder kehrt gemacht, aber ich habe "manchmal" doch Geduld.
    Dein Zitat gefällt mir sehr.

    Alles Liebe von Mathilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Sicherheit einer gewohnte Futterstelle ist manchmal etwas verlockender als der Argwohn dem großen dunklen Auge gegenüber.

      Löschen
  8. Ahhhh ein Distelfink so schön in seine farbige Jacke !!!
    (sehen wir nicht so oft hier, leider)
    Und die Haubenmeise soooooo CUTE !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Distelfink war ein Glückstreffer - ein einziges Foto könnte ich machen, dann war er schon wieder weg.

      Löschen
  9. Liebe Birgit,
    das sind wunderbare Bilder!
    Der Spruch von Tolstoi ist so wahr!
    Ich wünsche Dir einen schönen Freitag und einen guten Start in ein wunderschönes und gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn die Vögel immer seltener zu Besuch kommen, merkt man, dass es Frühling wird.

      Löschen
  10. Tolle Fotos liebe Birgit, alles Gute für dich...
    Ich drück dich ganz doll, herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sehen optimistisch auf die kommende Woche.

      Löschen
  11. wie zauberhaft so eine Vogelvielfalt vor dem Fenster zu haben
    wunderschöne Bilder
    alles Gute

    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier auf dem Land habe ich Tiere beobachten können, die ich bis dahin nicht live gesehen habe. Gestern Morgen zB glitt für mehrere Sekunden ein Bussard im Scheinwerferlicht ganz nah vor uns her.

      Löschen
  12. Fantastische Bilder und Alles Gute ! LG Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein paar der schönsten Gründe sich von der Arbeit ablenken zu lassen.

      Löschen
  13. Ja nichtwahr? Die Natur ist wirklich toll, wir sehen auch öfter Wildvögel, auch große. Deine Bilder sind wunderbar, und ich verstehe was du meinst. Eine zweite Meinung ist immer gut, da müssen sie durch, die Fachleute. Heute morgen erst hatte ich mit einem eine Diskussion, doch er wich mir nicht aus. Gut.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Sommer hüpft ein kleiner sw Vogel oft ganz dicht um die grasenden Schafe herum, es scheint dort dann reichlich Nahrung für ihn im Boden zu geben.

      Löschen
  14. Meine Güte, sind das schöne Aufnahmen.
    Ich wünsche viel Kraft und lass Dich nicht unterkriegen"
    LG lykka

    AntwortenLöschen
  15. Da denke ich ein wenig anders als Tolstoi... mit Menschen kann man ohne Liebe nicht umgehen, das stimmt !! Aber alles was ich tue, sollte auch mit Liebe erfüllt sein... z. B. Holz hacken, Ziegel formen, Eisen schmieden und noch vieles vieles mehr. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende mit viel Liebe.
    Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, sein Blick richtet sich in erster Linie auf den Menschen. Auch eine Sache mit Hingabe zu tun, erleichtert es dem Handelnden.

      Löschen
  16. Deinen Schreibtisch möchte ich haben - also, den Blick! ;-) Herrlich!
    Im übrigen wünsche ich dir Geduld und Zuversicht für jeden Tag, und dass die "Flöhe" bald weniger werden... was auch immer für Plagegeister das sind, die dich bedrängen.
    Ganz herzlich, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man lernt ja aus jeder Situation wider dazu (warum "muss" der vielfach größere Aufwand und das Risiko einer Vollnarkose erforderlich sein, wenn der Eingriff von versierten Menschen auch ambulant innerhalb einer halben Stunde durchgeführt werden kann) und trotzdem glaubt man, man sei im falschen Film. Kräftig den Kopf schütteln und bis 10 zählen hilft da.

      Löschen
  17. wunderschöne Vogelbilder hast Du gemacht.
    Das Risiko einer Vollnarkose wird oft übersehen.
    wünsche Dir die nötige Gelassenheit und Vertrauen, dass alles gut geht.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  18. Danke für die Piepmätze.

    LG Ate

    AntwortenLöschen
  19. ...zumal die Notwendigkeit überhaupt nicht bestand. Es wird.

    AntwortenLöschen
  20. Bei soviel Fensterbesuch käme ich am Schreibtisch zu nichts mehr! :-))
    Wunderschöne Fotos- wie immer!
    Liebe Grüße,
    Gabi

    AntwortenLöschen
  21. "Alle Vögel sind schon da, alle Vögel alle..."
    Welch wunderbare Artenvielfalt du da mit der Kamera eingefangen hast. Die Bilder erfreuen mich sehr.
    Danke!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...