Freitag, 11. März 2016

Kontrast--reich


Solche Himmelsschauspiele boten sich uns am dritten Tag auf unserer Fahrt entlang der östlichen Küste Südschwedens. Ein optischer Hochgenuss!
Steter Wechsel zwischen Sonne, Wolken, Schnee, Regen und manchmal auch alles gleichzeitig. Einzigartige Farben, gewaltige und dann wieder sanfte Strukturen. 

On our tour down the south-east coast of sweden we´ve seen amazing celestial spectacles. Sun, clouds, snow, rain alternated in a few hours and sometimes all together. Exeptional colours, vast and then soft and gently structures.
A visual delecation!



Lebensumstände und -umfeld verändern den Blickwinkel, so fiel mir nur eine einzige kleine Schafherde nahe einem Hof auf. Trotz winterlicher  Kälte dagegen sahen wir auf riesigen Weiden oft Rinder mit stattlicher männlicher Begleitung. Im Gegensatz zu den flachen Wiesen hier im niederländischen Grenzgebiet, "wuchsen" manchmal felsige Inseln aus dem schwedischen Boden, überwuchert mit Heide und niedrigen Büschen, manche auch so groß, dass kleine Bäume darauf Halt fanden. Das Mähen solcher Felder braucht sicher einiges an Geschick.

Altered life situations and -environment change the angle of view. I´ve noticed just a single flock of sheep but frequently some cattle with a bull on huge meadows grazing. Here, in the german-dutch borderland, it´s a flat countryside. On swedish fields sometimes it seemed as if small rocky island rose to the surface, covered with heather, lichens, shrubs and even little trees. I wonder how difficult it is mowing those fields.



Das letzte winzige Cottage lag in Schonen zwischen Löderup und Kåseberga und wieder waren wir die einzigen Gäste. In beiden Herbergen wurden wir so freundlich willkommen geheißen und liebevoll und familiär bewirtet, als wären wir alte Stammgäste. Beide Male nette Gespräche mit den Gastgebern die wunderbare Frühstücke mit Kaffee, Brot, Käse, frischem Obst und Gemüse, Milch, Joghurt und Eiern für uns zurecht gemacht hatten, einfach schön.

We spent our last night in a tiny cottage between Löderup and Kåseberga. Like the night before we were the only guests and again so friendly welcomed and cordially treated like old frequenters. We had friendly conversations with both hosts. They served up delicious breakfasts with all a heart desires. It was so nice.




Am Abend machten wir noch eine kleine Wanderung an die Küste zu Ales stenar, eine aus 59 Felsstücken in Schiffsform angeordnete frühgeschichtliche Grabanlage. Und als goldenen Abschluss dieses kurzen Kennelernens von Schweden schauten wir zu, wie die Sonne langsam im Meer versank.

In the evening then we walked to the coast to see Ales stenar, an early historical tomb group. It was build out of 59 stones arranged in an oval like a ship´s hull. And like a golden finish of our short get to know Sweden we watched the sunset at the sea.



Zum Schluss noch etwas für die Ohren. Viel an Musik hatten wir nicht dabei, dieses Lied aber lief sehr oft in diesen Tagen und ist ab jetzt unser auditiv schottisch-schwedisches Verbindungsstück:


Finally here´s a bit to listen for you. We haven´t got much music with us, but we listened very often to the following song. From now on it will be our auditory scottish-swedish  connecting piece.


Book of Golden Stories (Sweden live)


Kommentare:

  1. Liebe Birgit,
    wundervolle, stimmungsvolle Fotos.
    Schweden ist ein tolles Land. Ich liebe es auch.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Schöne schwedische Impressionen hast Du mitgebracht, liebe Birgit.Vielen Dank.Sie erinnern mich an meine einzige (Chor-)Reise nach Schweden. Deshalb mag ich Dir auch etwas schwedisches für die Ohren dalassen, es könnte Dir vielleicht gefallen
    https://www.youtube.com/watch?v=w7L-RneerLM
    Wir haben es in einem Gottesdienst gesungen
    Herzliche Grüße Joona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gleich Freitag hineingehört, klingt mir das Piano klingt nach Wellen und Wogen. Hab mich ehrlich gefreut, wieder von dir zu hören. Bis bald, Birgit

      Löschen
  3. Nochmal Superfotos! Sonnenuntergänge bekomme ich leider "nur" über Inlandseen zu Gesicht, die Sonne geht nun mal im Osten auf. Die sanften Farben der Sonnenuntergänge sind wunderschön. Mit den Unterkünften hattet ihr wirklich eine gute Hand. Offentsichtlich muss man außerhalb der Saison reisen, um solche Erlebnisse zu haben. Na dann Auf ein Wiedersehen :-)

    Viele Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...Dank deiner Tipps. Die kleinen Hostel würde ich sofort weiterempfehlen. Ekholmen bekommt noch einmal ganz für sich. Heute Morgen haben wir noch davon gesprochen, wie schön es war und dass wir (wenn es auskommt) nächstes Jahr mit etwas mehr Zeit noch einmal fahren wollen, ja, vielleicht dann auf ein Wiedersehen.

      Löschen
  4. Das war sicher ein sehr naturverbundener, erholsamer Urlaub. Wenn man immer Berge um sich hat, dann will man ja meistens das Gegenteil...ich würde mich jetzt über einen Meeresblick, wie deinen, sehr freuen...das letzte Foto ist wunderschön.
    Ich war einmal in Südschweden paddeln und einmal waren wir im Winter auf Bornholm. Das ist auch eine tolle Gegend.
    Ein schönes Wochenende,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. That sounds like a wonderful vacation! Thanks for sharing the great photos with us. I love the sky/cloud photos that you posted.

    AntwortenLöschen
  6. Sehr gut gefällt mir das schottisch-schwedische Verbindungsstück!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  7. So schöne Bilder
    Danke
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  8. wunderschöne Bilder..
    richtig zu reinträumen
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  9. Was für traumhaft schöne Fotos die du zeigst und du hast die Stimmungen super eingefangen, sehr sehr schön.
    Ich würde auch gerne mal wieder nach Schweden, ich war nur einmal vor vielen Jahren dort.
    Liebe Grüße von Tatjana und ein schönes Wochenende für dich und deine Lieben

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Birgit,
    soso schöne Bilder.
    Eine wunderbare Stimmung hast du da eingefangen.
    Eine andere Stimmung entsteht grad in mir, der bei deinem Post gerade siedendes einfällt, dass sie dir wegen der Wolle gar nicht geantwortet hat...
    Ich bin noch ein wenig unentschlossen und hatte das eigentlich auch schreiben wollen. Bitte entschuldige!
    Alltagsbunter Claudiagruss
    (Ohne angemeldet zu sein, weil an "fremdem Rechner")

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Claudia, das tut mir jetzt leid. Am Freitag Morgen waren 3 wollbegeisterte Frauen hier und die eine hatte sich sofort in das Merino-Seidengarn verliebt. Bald färbe ich aber wieder neu.

      Löschen
  11. Den ganzen Morgen war Gartenarbeit angesagt (meine Hände sind nun dankbar über eine Pause) bevor es gleich weiter ins Elternhaus geht. Ich melde mich noch....

    AntwortenLöschen
  12. Dankeschön liebe Birgit für den wunderschönen Post. Ich habe mir gerade Runrig angehört und dabei hier gelesen - es paßt so gut zu Deinen wieder so schönen Fotos; und die Stimmung die Du damit rüberbringst, dass ich hier sitze mit Gänsehaut. Auf dem Foto wo die Vögel vom Baum wegfliegen, sah es gerade so aus, als wenn sie wirklich fliegen.

    Liebe Grüße und einen
    erholsamen Sonntag wünsche ich Dir
    Birgit

    AntwortenLöschen
  13. wäre genau das richtige für mich, um mal ganz runter zu kommen ... danke für die schönen Fotos.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. du hast wunderbar alles eingefangen..danke für die bilder texte..farben das licht..es tut mir soo gut. liebe grüße wiebke.. ps ich bin auch handspinnerin und habe nun neuen blog aus pers. gründen https://verwebt.wordpress.com/ unter fadenwerk..

    AntwortenLöschen
  15. Oh, liebe Birgit, da hätte ich Dir gerne noch stundenlang folgen können. Die lebhafte Beschreibung der einzelnen Orte, die persönlichen Eindrücke... Einfach herrlich!

    Schweden ist mir aus der Kindheit liebgewordene Erinnerung an die "Kinder von Bullerbü" natürlich "Pippi Langstrumpf" und unvergessen der "Michel aus Lönneberga"... Und im Erwachsenenalter ein reizender Kontakt mit einer Künstlerin, Inge Löök. Ihre Bilder sind übrigens unter www.ingelook.com zu sehen. Es lohnt sich, die lustigen beiden alten Tanten auf deren Tagesablauf zu begleiten.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Michel und sein Schuppen - wie gerne wollte ich so einen Werkel-Schuppen haben...und die Tanten sind klasse, ja!! Danke für diesen außergewöhnlichen Tipp!

      Löschen
    2. Gerne!

      Liebe Grüße und frohe Ostern, wünsche ich dir von Herzen!

      Löschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...