Dienstag, 19. April 2016

Lac Dye & Willow


Noch einige weitere Farbnuancen aus der letzten Färbeaktion - Lac rosa-rot-violett kombiniert mit Weidenrinde, hier auf Lace (Merino/Seide).

Some more nuances from my latest dyeing section. Gradiations of red/pink and soft willowbark-brown, on a skein merino/silk lace yarn. 




Die Weidenrinde von letztens hatte ich in einen Eimer mit Regenwasser gelegt, damit sie schon vorweichen kann, nach ein paar Tagen so gut es ging auseinander gebrochen und dann für eine gute Stunde köcheln lassen. Ich mag es, wenn ich nachschaue, wie weit das "Süppchen" ist und mir der jeweils typische Duft aus dem Topf in die Nase steigt - in diesem Fall irgendwie waldig.

I soaked the willowbark from here in a bucket filled with rainwater and left it there for a couple of days. Than I broke it into smaler pieces and simmered it for more than one hour. Later, when I go to take a look at the "soup", I can smell the particular odour of the ingrediece - I like this.



Oben ein feiner, weicher Merino/Seiden Zwirn, die Farben sacht und glänzend. Darunter ein Merino-Lace, mit kräftigen, dunkleren Tönen. Alle Farben stammen von nur zwei Ausgangsstoffen. Das Herausarbeiten von unterschiedlichen Farbtönen mit Hilfe von Temperatur, Beize und Dauer eben aus nur einer Grundsubstanz gefällt mir und möchte ich auch weiter vertiefen.

On the upper picture you see a fine and soft merino/silk twine with shimmering colours. On the picture below it´s a merino single lace yarn with darker shades of brown, grey, lilac and burgundy. It´s amazing, all these shades came from only two base materials, lac and willowbark. Emerging several colours from just one material due to temperatur, mordant and duration is what I like to do and to improve.



Bei diesem Sockengarn habe ich neben den Farben auch ein wenig mit der Verteilung der Farbe experimentiert. Vielleicht gibt es bald ein Bild nach der Verarbeitung. Zuletzt noch ein Seidentuch mit Lac, Weidenrinde und z.T. Walnussschalen nuanciert. Bei dieser Aktion habe ich wieder gespürt, wie viel Freude mir gerade das Färben macht - überlegen, probieren, überrascht werden.

With the two skeins sockyarn I tried not alone to evolve but to arrange the colours. Maybe there will be a photo with a finished product shortly. Last but not least a silk scarf nuanced with lac, willowbark and walnut. While these days sourrounded by all the dyes, I recocnized again what a pleasure it means to me - reflecting, trying, being amazed.




Little laughing willow-gnome

Kommentare:

  1. Liebe Birgit,
    das sind ja mal ganz andere - aber durchaus reizvolle Farbtöne von dir!
    Dass diese Farbexperinente Freude bereiten, ist gut nachvollziehbar
    Claudiagruß
    ... von der, die sich nun auf die Strümpfe freut...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Kombination mit braun gefallen mir diese Rosatöne und ich trage sie ganz gerne zu Jeansblau.

      Löschen
  2. Liebe Birgit,
    wieder ganz wunderschöne Farben.
    Da macht das Stricken gleich noch mehr Spaß.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Stricken kommt irgendwie immer etwas zu kurz, aber das Färben möchte ich nicht missen.

      Löschen
  3. Deine Schönfärbereien sind excellent gelungen, kräftig und äußerst vielseitig. Ich schrieb Dir ja, dass ich auch schon mal gefärbt habe, mit Betonung auf (ein-)mal. Ein schönes Projekt mit Schafwolle, im vergangenen Jahr. Jetzt im Sommer möchte ich auch wieder färben, aber dann filzen. Diesmal nehme ich Birkenblätter. Nun hoffe ich bloß, der Sommer ist für all das lange genug.
    Wie hebst Du Deine Naturfärbemittel auf? Denn Walnussschalen gibt es jetzt nicht. Ich habe mir meine weiße Gartenbank damit vers.... Damalsmusste ich Hals-überKopf nach Deutschland fahren und in der Zwischenzeit hat sich die "Walsnussschalensosse" auf der Bank durch den Karton gesabbert. Jetzt hat sie einen schwarzen Fleck.
    "Färbt gut", dachte ich mir :-)

    Lieben Gruß,
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Walnuss ist wirklich hartnäckig (das allererste Sammeln und Abschälen der grünen Schalen machte ich ohne Handschuhe....meine Hände sahen bald 14 Tage aus wie deine Bank!!). Ich habe immer einen kleinen Vorrat an getrockneten Schalen. Ist etwas mühsam, die Schalen zu trocknen, man muss sie an einem recht trockenen Ort lagern und oft wenden. Falls du Platz im TK-Fach hast, wäre das auch noch eine Alternative.

      Löschen
  4. Liebe Birgit,
    da sind wieder ganz wunderbare Färbungen entstanden!
    Ich wünsche Dir einen schönen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Birgit, du färbst immer so wunderschön und hast ein Tools Farbgefühl. Ich bin ganz verliebt in die tollen Stränge ❤️
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal läuft es wirklich richtig gut, letztens war aber auch ein misslungener Strang dabei, den musste ich dann doch überfärben.

      Löschen
  6. Was für eine tolle Farbe ♥ Und ich stell mir das sehr spannend vor wenn man sich von der Färbung überraschen lässt :-)

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  7. Genau diese nterschiedlichen und immer wieder so überraschenden Färbungen und Nuancen liebe ich ... muss unbedingt Färbhäuschen fertig machen, damit ich auch endlich starten kann.
    Danke für die schönen Inspirationen.
    Liebe Inselgrüße
    Sheepy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das schöne Wetter lockt einen jetzt wieder mehr nach draußen und ich halt auch schon die Augen auf, was sich am Feldrand so tut - den ersten Wiesenkerbel habe ich schon entdeckt...

      Löschen
  8. Wow - was für eine tolle Färbung :)

    Dickes Lob an dich!!!


    Sonnige Grüße aus der Eifel - Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Petra, das nehme ich sehr gerne an.

      Löschen
  9. Wunderschöne Färbungen sind das geworden! Und wenn man bedenkt: Alles aus nur zwei Ausgangsstoffen... LG, Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heut blieb wieder ein wenig Zeit, um weiter auszuprobieren.

      Löschen
    2. Waaahnsinn was du für tolle Färbungen daraus machst. Bin begeistert. LG Sabine

      Löschen
  10. Wie immer bin ich begeistert von Deinen Farbwundern, liebe Birgit! Herrlich diese Töne, auch die pinkfarbenen im vorigen Post. Ganz, ganz klasse ♥. Sonnige Grüße schickt Dir herzlichst
    Nata

    AntwortenLöschen
  11. diese Nuancen sind so wunderbar. deine wolle ist wirklich ein dekoobjekt.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen
  12. Wunderbare Färbungen hast Du wieder gezaubert liebe Birgit!
    Ich wünsche Dir einen gemütlichen Abend
    Crissi

    AntwortenLöschen
  13. What lovely, lovely dyeing! The soft color changes are so appealing and it's interesting to read that willow bark creates those colors. It looks like you're having fun :-)

    AntwortenLöschen
  14. Da kann Frau nur staunen.
    Mir gefallen die langen Farbverläufe sehr ( denke dabei ans Weben ) Aber auch der letzt Strang ist sehr reizvoll. Wie schön auch die Seidentücher geworden sind! Am Besten ich buche mal einen Kurs bei dir, denn ich habe null Ahnung .
    Herzliche Grüße,
    Angela

    AntwortenLöschen
  15. Meine Güte dieses dunkle Rot ist ja richtig aufregend. Wunderhübsch!
    LG lykka

    AntwortenLöschen
  16. Die Farben sind überwältigend. Was machst Du daraus?
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  17. Wahnsinn, liebe Birgit! Also da sind dir wirklich Hammer-Farben und Schattierungen gelungen! Das Strängelchen auf dem vorletzten Bild hat es mir sofort angetan...suuuper schön!
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  18. So schön! Wenn man so schön überrascht wird (und sich auch überraschen lässt, nicht alles im Voraus kontrollieren will/kann), ist das umso kostbarer, diese Wolle dann zu verstricken... wunderbar!!!
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  19. Wunderschöne , gelungene Färbungen- da bekomme ich gleich Lust, auch wieder loszulegen!
    Herzliche Grüße,
    Gabi

    AntwortenLöschen
  20. Das schöne Wetter dieser Tage haben wir nachmittags so lange wie möglich für Außenarbeiten genutzt, kaum Zeit für den Rechner - ein herzliches Dankeschön daher an alle!!
    Bzgl. der Fragen, was ich aus der Wolle mache - in den hellen und trockenen Monaten bleibt zum Verarbeiten der vielen Färbereien für mich kaum Muße (obwohl ich so gerne jede Färbung einmal angestrickt sehen würde). Das Meiste ist nach und nach zum Verkauf gedacht, daher freue ich mich auch, dass ein paar Stränge schon ein handarbeitsfreudiges neues Zuhause gefunden haben.

    AntwortenLöschen
  21. ich bin echt begeistert, sie sind super schön geworden!
    Wenn mir stricken nicht soo viel Ärger in den Armen/Händen machen würde, würde ich glatt anfangen wollen.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  22. un glaub lich schee! Im besonderen das Wolle/Seide-Lace... ich geh gleich noch mal gucken.... hach... so schön.... Das hast du spitze gemacht...
    LG
    Ute

    AntwortenLöschen
  23. Immer wieder überrascht werden - das Größte bei der Färberei. Wenn es wieder ein bischen wärmer wird, geht es hier auch an die Töpfe! Deine Kostbarkeiten sind wunderschön!
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  24. Diese Farben sprechen wohl die Herzen aller an. Das Bedeutet, Du musst Dich noch weiter spezialisieren und produzieren. Zumindest machen solche Ergebnisse nach all der Arbeit doch doppelt Freude.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  25. Heute morgen, Thema 'Gaben' - gilt es immer im Blick und daran festzuhalten, dann wird es gut.

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Birgit,
    erst heute komme ich dazu mir deinen Blog anzuschauen. Es gefällt mir sehr gut und ich werde auch gerne wieder kommen. Besonders die Tiere, ganz speziell (Speedy oder Sonja?) im Waschbecken... einfach zum verlieben!
    Stricken tu ich garnicht, schaue mir aber gern die Arbeiten anderer an, besonders wenn so toll wie deine. Z.Z. Bin ich auch wieder am nähen, so wie es die Zeit zulässt.
    Danke noch für deinen Besuch und lieben Kommentar auf meinen Blog.
    Herzliche Grüße
    Ella

    AntwortenLöschen
  27. Wunderschön wieder hier zu schauen und zu lesen... Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  28. Ach, was hast Du wieder toll gefärbt. ich selbst habe es noch nie ausprobiert und könnte fast andächtig werden, was da Feines entsteht. Mir gefallen alle Färbungen aber Weidenrinde mit Lac ist schon was Besonderes und wirkt ganz edel in der Kombination... Hut ab.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Dass die Rinden gerade griffbereit dalagen war ja ein Zufall, aber zusammen ergeben sie mit den Rottönen wirklich eine schöne Kombination. "Farbe" zusammen mit hellem Braun ist meine Lieblingskombination.

      Löschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...