Freitag, 23. September 2016

Kurz und knapp

Statt heute Vormittag am Rechner zu sitzen und einen Bericht über das letzte Wochenende in Münster zu schreiben hatte ich eine wunderschöne Zeit mit einer lieben Freundin bei Kaffee und frischen Morgenbrötchen und vor allem tiefem Austausch. So gibt es vorerst nur einen Ausblick auf das Angestrickte, was mich in Münster begleitet hat. 


In a nutshell, instead of sitting this morning at the computer and writing about my weekend in Münster, a dear girlfriend visited me. We had a wonderful time, coffee, freshly baked bread rolls and above all a personal deep exchange. Thus just a glimpse at the natural dyed sock blank and the beginning of the socks made of this.
Ein Sock Blank, gefärbt mit allerlei aus dem eigenen Garten: violette, rote und gelbe Dahlienblüten, Walnussschalen und Weidenrinde. Gewickelt und angestrickt und inzwischen den ersten Socken ganz, den zweiten halb fertig.

I´ve dyed the yarn with stuff from our garden: purple, red and yellow dahlias, walnut shells and willow bark. Now one sock is already finished. A nice gradual colour change.
Münster kommt vielleicht morgen dran, denn jetzt warten wir gespannt auf noch mehr geliebten Besuch -

Pictures from Münster will be next, but this evening we all are looking forward to another beloved visitor -
 besser gesagt auf die erste Heimkehr

After two weeks our daughter is comming home from Bonn, her place of study.
unseres Mädchens aus Bonn (ja, viele haben diese schöne Stadt am Rhein erkannt). Und diese drei werden die nächsten Tage bestimmt mit Streicheleinheiten überschüttet werden.

The cats will be lavished with cuddles.

Kommentare:

  1. Liebe Birgit,
    die erste Heimkehr, ach man.
    Die 3 werden überschüttet, die Freundinnen warten, viel wird geredet werden und im Nu ist das Wochenende vorüber.
    Eine gute Zeit für euch.
    Das Gedicht vom Septembergelb kannte ich auch nicht zuvor, fand es dieses Jahr und mag es sehr.
    Ist sie nicht wunderbar, die Kunst der Wespenspinne, mit ihren Zickzackfäden? Ich entdeckte zuerst das Zickzack, später erst dann die Spinne...
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch laufen erst die Vorkurse, daher erstreckt sich der erste "Heimurlaub" über eine volle Woche, bevor es wieder losgeht.

      Löschen
  2. Sehr schön Birgit !
    Mit doppelte Wolle gestrickt und dann gefärbt ???
    Clever ;-)
    (schön euer "Mädchen" wieder ein bisschen zu Hause zu haben ;-) !)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau. Für die nächsten Tage ist von allem ein bisschen geplant.

      Löschen
  3. Liebe Birgit,
    dann wünsche ich Euch ein wunderschönes und fröhliches gemeisnames Wochenende!
    Danke für die schönen Katzenbilder *lächel*
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die zwei schlafen noch, während die drei schon wieder im Garten ihre erste Runde drehen.

      Löschen
  4. Hört sich nach wunderschönen, ausgefüllten Tage an. Freundschaft, Familie. Katzen.
    Das Leben in seiner Tiefe
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Angefüllt sind die Tage, ja. Und gut, dass es in all dem immer auch ein Gegengewicht gibt.

      Löschen
  5. ja momentan zieht mich auch eher weniger an den PC....soviel Schönes passiert momentan auf der "anderen" Seite! Dein Sockenblanc spiegelt meine Herbstliebe wieder ;-)

    Alles Liebe und ein wunderschönes Wiedersehen mit den Heimkehrern,
    nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Herbst lässt sich gut an, nicht wahr! Da zieht es einen nach draußen.

      Löschen
  6. Liebe Birgit, schöne warme Farben. Süße Mietzen, hach die Rote so hübsch, werden bald noch mehr geknuddelt.
    Ich freue mich für Dich, das Euer Mädchen heimkommt.
    LG (und Danke für Deine lieben Worte) lykka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine ganze Woche bleibt sie und ja, die gemeinsame Zeit scheint jetzt in einem etwas anderen Licht.

      Löschen
  7. Die Farben des Wollprojekts gefallen mir schonmal gut und der rote Kater(?) sieht so aus wie unserer, der 18 Jahre unser treuer und sehr eigenwilliger Hausgenosse war.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alf begleitet uns jetzt auch schon seit Kindergartenzeiten.

      Löschen
  8. Die Farben des Herbstes mag ich leiden und anschauen. Tragen würde ich sie nicht, weil sie mir nicht gut zu Gesicht stehen. Euch eine gute Zeit. Herzlichst bianka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine "Pulli-Farben" sind sie auch nicht, als Socken, zur Jeans, gefallen mir die erdigen Töne dagegen sehr.

      Löschen
  9. Liebe Birgit, ob ich wohl noch jemals lernen werde Socken zu stricken? Ich würd´es mir so wünschen, hab aber gerade weder Lehrerin noch Geduld dafür ...;(
    Bei so einem Tochter-Heimaturlaub vergeht die Zeit wie im Flug - haltet die kostbaren Momente gut fest.
    Liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Farben hat Deine Wolle, das gibt wunderschöne Herbstsocken! Total süß, die Miezenfotos. Ich hoffe, dem kleinen Sorgenkind geht es wieder gut? Herzliche Grüße & einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  11. That sounds like a wonderful time with your friend. I love the soft, natural colors that you achieve with your dyeing. I hope that your kitty is feeling better and recovering? I'm sure that you are really looking forward to having your daughter back home for a visit :-)
    Have a great weekend,
    Judy

    AntwortenLöschen
  12. Wie schön wieder bei dir zu lesen, das Mädchen an den Studienort begleiten, die Feriengäste Äpfel fangen sehen, von Freundschaft und Begegnung zu lesen, deine Strickereien zu fühlen, habt eine gute Herbstzeit der Fülle! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  13. Du machst wundervolle Bilder.Aber auch deine Strickprojekte sind toll.Die Farben sind sehr schön!

    Sei Herzlich gegrüsst von Conny

    AntwortenLöschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...