Freitag, 12. Mai 2017

Sushi-Socken

pflanzengefärbt / naturally dyed
Walnussschalen,  Blutpflaume- und Birkenblätter, Eichenrinde und natürlich Wolle.

Walnut shells, purple-leaf-plum, birch leafes, oak bark and sock yarn, those are the ingredients of the sushi-socks.
toe up
Wieder einmal an der Spitze begonnen, aus 6-fach Sockengarn, wurde ein kleines Geschenk für eine sehr freundliche Gastgeberin, ja Freundin inzwischen, daraus. Der Gedanke, die Socken als Sushi zu "tarnen", entspann sich wohl aus der Erinnerung an die köstliche Verpflegung, die wir während jeder Schulung dort genießen dürfen.

This toe-up socks were a little gift for a dear friend who hosted us everytime during our training. Maybe "sushi-socks", becaus it reminded me of her delicious and lovingly prepared meals.
Die Gerbsäure der Eichenrinde raut das Garn etwas auf, als pflegende Nachbehandlung daher mein Tipp: einen winzigen Klecks Haarspülung oder Kur im warmen Wasser auflösen und die Socken darin für ein paar Minuten baden, anschließend ausspülen und trocknen lassen.

I think becaus of the oak´s natural tannin acid the yarn got a bit rough. So I dissolved a little drob of conditioner in warn water and put the socks into this bath. Remove after some minutes, rinse and let dry.
Und dann wurde mir mir freundlicherweise noch dieses Bild selbstgestrickter Socken einer Kundin zugesandt: ihr "Himmel über dem Kräutergarten", gestrickt hat sie die Socken aus dieser Blank-Färbung (3. Bild). Herzlichen Dank dafür! Zu sehen, was aus meinen gefärbten Garnen entstanden ist, freut mich jedes Mal. 

And than this picture was sent to me. The customer of this sock-blank (3rd picture) knitted a pair of socks.  She named it "sky above the herbary" and I am very delighted. Thanks a lot!
Grün und  blau-violett mit ein paar rosa Sprenkeln, so gestaltet der Mai mit Hasenglöckchen und Akelei gerade unseren Garten. Warm soll es am Wochenende werden und auch mit Schauern durchsetzt, da hat die Gießkanne mal Pause.

A mixture of green and violet hues (wood hyacinth and aquilegia), this is what our garden looks like in May. It is warm these days with some rain showers from time to time. So no need to water the plants.



Kommentare:

  1. Antworten
    1. Beide ganz verschieden in der Art und Weise, wie sie gefärbt wurden.

      Löschen
  2. Hallo Birgit,
    jetzt ist die Katze über die Tastatur gelaufen und ich bin mir nicht sicher, ober der Kommentar nach Freigabe erscheint oder einfach verschwunen ist. Deshalb nochmal ganz kurz; Die Socken sind toll mit den Streifen und auch das Maschenbild ist so schön gleichmäsig, ich bin begeistert.
    Auch Dein Armband aus dem letzten Beitrag finde ich klasse.
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie haben immer das richtige Timing, die Miezen :oD Es freut mich, dass dir die Anregungen gefallen. Stoffreste und Garn finden sich immer.
      Und unterschiedlich gefärbte Ringelsocken liegen ihr noch einige und warten....aber am Wochenende ist erst mal der Garten dran.

      Löschen
  3. Liebe Birgit,
    wunderschöne Socken mit einem wirklich lustigen Namen.
    Auch den Gang durch deinen Garten habe ich genossen.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es auch ein wilder ist, wir lieben den Garten.

      Löschen
  4. So eine schöne Farbharmonie durch so unterschiedliche Pflanzen.. ach schwärm. Da weiß man doch warum uns die Pflanzenfärberei so in den Bann zieht.
    Beide Sockenpaare sind sehr gut gelungen.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin, welche sich auch schon auf den Garten freut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch das Muster der Kräutergartensocken ist schön und animiert zum Ausprobieren.

      Löschen
  5. Schön sind deine Bluebells !!! (und nass)

    Ohhhh, ich liebe den blauen Himmel über dem Kräutergarten, ha !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein paar Glöckchen-Zwiebeln hatte meine Mutter uns damals mitgegeben, jetzt erobern sie im Frühjahr den Garten und zu einer Freundin sind sie auch gezogen.

      Löschen
  6. Liebe Birgit,
    ein paradiesischer Anblick, dein Maigarten.
    Und der Himmel hängt wohl nicht nur über den Kräutern...
    Einen toller Farbverlauf hast du bei den Socken erreicht. Gefällt mir sehr.
    Ein schönes Wochenende für dich.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über die Zusendung dieser Umsetzung habe ich mich sehr gefreut.

      Löschen
  7. Socken als Sushi-Rollen.... Ich lasse mich gerne inspirieren, es gibt bestimmt auch bei mir wieder Socken 😉
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socken werden immer wieder gern genommen.

      Löschen
  8. Deine Färbungen sind einfach klasse - bin immer wieder davon begeistert liebe Birgit.
    Ein sonniges und gemütliches Wochenende wünscht dir Crissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sonnig war es hier heute tatsächlich, warm und trocken: Gartenwetter!

      Löschen
  9. Liebe Birgit,
    ich bin begeistert von den Farben. Die Socken von der Kundin sind auch schick. Die Farbenvariation ist einfach phantastisch.
    Schön das die Gießkanne Pause hat. Für den Geldbeutel auch gut. Bis jetzt war es fast nur kalt bei uns.
    Hasenglöckchen blühen bei uns am Bogensee nicht am Stettiner Haff. Aber dort wird es auch wärmer irgendwann. Ich glaube vom Regen haben die Pflanzen dort genug. Ich komme überhaupt nicht zum Rasen mähen. Immer alles nass. Unsere Akelei ist auch an beiden Orten noch zu.
    LG lykka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für die Gartenbewässerung haben wir zum Glück den Brunnen, sonst ginge das nicht. Die Regengüsse beschränkten sich hier überwiegend auf die Nächte, so klappte das Mähen und Gemüsebeete umgraben. Bei den Akeleien entdecke ich jedes Jahr neue Farb-Form-Kombinationen, schön.

      Löschen
  10. So schöne erdige Socken sind das. Und sowohl den Titel als auch die Socken "Himmel über dem Kräutergarten" find ich total gelungen.
    Ganz herzliche Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Obwohl früher Socken stricken nicht unbedingt zu meinen Lieblings-Strickarbeiten gehörten, mag ich es jetzt umso mehr.

      Löschen
  11. Liebe Birgit .
    schön sehen sie aus deine Sushi Socken , die Farben einfach Klasse. Und dein Garten, WUUUUNDERschön!! das war und ist bestimmt viel Arbeit aber auch etwas für die Seele. Liebe Wochenendgrüße,
    RikaRose
    alias
    dancing muffin ( Ulli )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne Arbeit keine Früchte - es ist aber dann wiederum schön zu sehen, wie alles wächst und im Winter, beim Essen der Vorräte, tut es nochmal gut!

      Löschen
  12. Liebe Birgit,
    Deine Sockenfärbungen sind einfach immer wieder wunderschön und die Namen, die geallen mir auch immer wieder! Schön, das Sockenbild einer Kundin, oh ja, dsa sind schöne kleine Freuden!
    In Deinem Garten sieht es herrlich aus, der Regen hat gut getan, alles geht nun mit großen schritten voran!
    Hab einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe ❤️ Birgit,
    jetzt lese ich gerade wieder rückwärts und bewundere nicht nur Deinen Fleiß sondern auch die kreativen Färbungen. Gratulation, alles ist Dir wieder vorzüglich gelungen!

    Liebe Grüßle vom Starnberger See, Heidrun

    AntwortenLöschen
  14. What lovely socks! I like the soft colors of the natural dyes. Oh, what a garden! That must be so nice to just sit and take in, all of those wonderful plants :-)
    Happy gardening to you,
    Judy

    AntwortenLöschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...